F. Scott Fitzgerald – Biografie & Inhaltsangaben

F. Scott FitzgeraldAm 24. September 1896 erblickte der Schriftsteller Francis Scott Fitzgerald in St. Paul, Minnesota (USA) das Licht der Welt. Schon früh interessierte sich Fitzgerald für Literatur und Schriftstellerei, darunter litt seine schulische Karriere. Auch im Studium fiel Fitzgerald nur mit durchschnittlichen Leistungen auf, er verließ Princeton ohne Abschluss. Mit 21 Jahren trat er der US-Army bei. Dort traf er Zelda, die einige Jahre später seine Frau wurde.

In den 1920er Jahren führte das Paar ein ausschweifendes und mondänes Leben. Sie suchten förmlich die Öffentlichkeit und schon bald waren Fitzgerald und seine Frau als Traumpaar der Jazz-Ära und der „Lost Generation“ bekannt. Sie lebten an vielen verschiedenen Orten – von Paris über New York bis zur französischen Riviera. Schluss war damit, weil Fitzgerald hohe Schulden angehäuft hatte. Zudem war er süchtig nach Alkohol und hatte psychische Probleme.

Sein erstes Werk war „Diesseits vom Paradies“. Der Roman erschien im Jahr 1920 und machte den gerade erst 24 Jahre alten Fitzgerald über Nacht berühmt. Eines seiner bekanntesten Werke – „Die Schönen und Verdammten“ erschien zwei Jahre später. Neben großen Romanen verfasste er auch Kurzgeschichten und arbeitete auch in Hollywood.

Aber die Erfolgssträhne hatte ein jähes Ende. „Der große Gatsby“ von 1925 handelte von den „Roaring Twenties“. Darin stellt Fitzgerald die USA unter dem Einfluss von zunehmendem Wohlstand, Mobilität, Prohibition, Jazz und der Flapper Bewegung dar. Trotzdem war der Roman ein Misserfolg und der 1934 erschienene Roman „Zärtlich ist die Nacht“ wurde ebenfalls stark kritisiert. Als auch noch private Rückschläge den Schriftsteller trafen verfiel er in einen depressiven Zustand. Später versuchte er sein Leben neu zu ordnen und arbeitete auch an einem weiteren Roman, der „Der letzte Taikoon“ heißen sollte, allerdings beendete er sein Werk nicht.

Nach zwei Herzinfarkten verstarb Fitzgerald am 21. Dezember 1940 in Hollywood. Seine Entdeckung folgte seinem Tod nach. Er wurde zu einem der bedeutendsten Autoren der amerikanischen Moderne. „Der große Gatsby“ trug dazu maßgeblich bei.

Inhaltsangaben

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere