Farbdeutung bei Stimmungsringen – einfacher Überblick

Stimmungsringe gehören gerade bei jungen Leuten zu den beliebtesten Accessoires. Die Farben lassen unmittelbar auf die Laune des Trägers zurückschließen. Doch wie deutet man sie? Hier sind zwei Deutungsvarianten.

Variante eins

Will man die Farben eines Stimmungsringes deuten, gibt es mehrere Möglichkeiten. Hier ist eine von ihnen.

Ist der Ring schwarz, sind Sie gestresst. Orangefarben heißt, Sie sind liebevoll, während rot Ihnen zeigt, dass Sie gerade Angst haben. Ist Ihr Ring lila, sind sie gerade glücklich. Dunkelblau oder auch schwarz bedeuten, Sie sind ruhig, entspannt, im Moment völlig ausgeglichen. Ein intensives Grün symbolisiert Leidenschaft, ein helles Grün bedeutet, dass sie romantisch sind.

Variante zwei

In dieser Variante steht die Farbe rot ganz klassisch für Liebe, zeigt Ihnen also, dass Sie verliebt sind. Schwarz hat auch eine klassischere Zuordnung und symbolisiert Trauer. Gelb bedeutet, dass Sie gerade sehr fröhlich sind. Sind Sie wütend, ist Ihr Ring lila. Unentschlossenheit, also keine richtig gute, aber auch keine wirklich schlechte Stimmung, sozusagen eher neutral, wird durch blau angezeigt.

Grün vor Neid ist hier wieder der Leitsatz, wenn der Ring grün anzeigt. Gemischte, ineinander verlaufende Farben zeugen von Verwirrtheit und einem Mix aus beiden Emotionen, die die Farben symbolisieren.
Natürlich richtet der Ring sich nach der Körpertemperatur und ist nicht immer zuverlässig. Bei kalter Haut sieht man helle Farben, bei warmer dunkle.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.