Federkern oder Wellenunterfederung? Vor- & Nachteile Tabelle

Matratzenart Vorteile Nachteile
Federkern Langlebig und formstabil Bei starker Abnutzung Federspiralen spürbar
Straffe Sitzfläche Gut geeignet bei zusätzlicher Bettfunktion Verrosten durch Feuchtigkeit möglich
Wellenunterfederung Günstiger Anschaffungspreis möglich Hohe Qualität hat ihren Preis
Weiche Sitzfläche Zu weich für Bettfunktion
Große Auswahl modischer Sofas Bei billiger Verarbeitung rasches Durchsitzen

 

Sofapolsterung- Empfehlungen für Ihre richtige Wahl

Sie wollen ein schickes, praktisches und langlebiges neues Sofa kaufen? Damit Sie Ihren Kauf nicht bereuen, hier unser Tipp: Achten Sie beim Kauf auf die richtige Polsterung und den passenden Unterbau. Das sind neben der Form, die entscheidende Kriterien für Ihren bequemen und langen Sitzkomfort.

Oft kein Duo: Wellenunterfederung und Langlebigkeit

Sitzen Sie gerne weich? Dann empfehlen wir Ihnen ein Sofa mit Wellenunterfederung. Bei der Wellenunterfederung werden in einem stabilen Holzrahmen wellenförmige Stahlfederverbindungen angebracht. Darüber kommt eine atmungsaktive Polyetherschaumpolsterung. Eine erstklassige Verarbeitung, mit einem Polstermaterial aus hochwertiger Qualität, ist hier ein Muss. Ansonsten entstehen mit der Zeit Kuhlen und Sitzlöcher.

Federkernpolsterung für gesundes Chillen

Aus mehreren, spiralförmigen, nebeneinander angeordneten Federn besteht der Federkernunterbau. Jede Feder kann sich einzeln bewegen und ist mit einem Geflecht mit den anderen Federn verbunden. Somit ist eine Druckverteilung beim Belasten garantiert. Das ist das Geheimnis dieser Polsterart. Über die Stahlfedern kommt dann eine Polsterung, die hohen Sitz- und Liegekomfort bietet. Auf Qualität bei der Verarbeitung müssen Sie auch hier achten. Die Stahlfedern dürfen nicht rosten und auch nicht bei Gebrauch brechen. Sind diese Punkte erfüllt, können Sie sich über eine langlebige Couch freuen. Ein weiterer Punkt ist, die geringe Sitztiefe. Sie sinken kaum ein.

Eigenschaften der Polstervarianten im Überblick:

Probieren geht vor Fehlkauf

Die Wellenunterfederung empfehlen wir für Fans von weichen Sitzmöbeln. Wollen Sie unverspannt Sitzen oder Liegen und dabei nicht einsinken? Dann raten wir zu Polstermöbeln mit Federkernunterbau. Denken Sie auch an die Belastung der Sitzflächen. Wird öfter stärkerer Druck durch hohes Gewicht ausgeübt? Auch hier punktet die Federkernvariante durch ihre Druckverteilung.

Scheuen Sie sich nicht, die Polsterung eines Möbelstücks vor Ort beim ansässigen Möbelhaus zu testen und entscheiden Sie sich dann in Ruhe für die Couch für Ihr Wohlfühlerlebnis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.