Festzins in VWL leicht erklärt + Beispiel

Der Festzins ist ein für die gesamte Laufzeit der Wertpapiere festgelegter Zinssatz. Dabei erfolgt weder eine Anpassung an den aktuellen Marktzins bei stark steigenden, noch bei stark sinkenden Zinsen. Der Zinssatz kann erst abgeändert und angepasst werden, wenn die Zinsbindungsfrist abgelaufen ist, er ist das Gegenteil vom variablen Zinssatz.

Festlegung des Zinssatzes

Bei der Aufnahme eines Darlehens bei einer Bank erklären sich beide Vertragspartein mit einem festgelegten Zinssatz einverstanden, der über die Laufzeit des Kredits nicht mehr verändert werden kann. Somit kann auf der einen Seite mit festen Einnahmen gerechnet werden, also bei der Bank, und der Kreditnehmer kann fixe Kosten kalkulieren. Der Festzins muss immer als Effektivzins angegeben werden, er muss also alle Darlehenskosten darlegen.
Bei der Festlegung der Höhe des Zinssatzes ist vor allem die Bonität des Kreditnehmers ausschlaggebend. So muss jemand mit guter Bonität vergleichsweise niedrige Zinsen zahlen, während jemand der eine schlechtere Bonität hat zu den ohnehin schon höheren Zinsen noch einen gewissen Risikoaufschlag dazuzahlen muss.
Weitere Faktoren für die Festlegung sind:

  • Wo das aktuelle Marktzinsniveau liegt
  • Über welche Zeitspanne der Kredit zurückgezahlt werden kann
  • Um welche Summe es sich bei dem Darlehen handelt
  • Wofür der Kredit benötigt wird

Festzins bei Kapitalanlagen

Bei Kapitalanlagen kann man bei manchen Finanzinstrumenten einen Festzins vereinbaren, bei anderen wiederum steht diese Option nicht zur Wahl.

  • Bei der Ausgabe von Festgeld wird von der Bank auch immer ein Festzins bestimmt, der dann für die gesamte Laufzeit auszuzahlen ist. Dabei ist dieser Zins bei längerer Laufzeit höher als bei kürzerer.
  • Investiert man hingegen in Tagesgeld kann der Zinssatz von der Bank theoretisch jeden Tag variiert werden, meist ändert er sich aber alle drei Monate, hier liegt also ein variabler Zinssatz vor.
  • Anleihen werden meist von Staaten oder Unternehmen aufgenommen. Auch bei dieser Art der Finanzinstrumente gibt es in der Regel einen Festzins.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here