Für was steht die Abkürzung „cba“ im Englischen? – Aufklärung

Die Abkürzung cba steht in der englischen Sprache für can’t be arsed.

Die Bedeutung ist dabei Situationsbedingt verwendbar. Zum einen kann can’t be arsed so wie bedeuten, wie ich habe keinen Bock oder auch das kann nicht sein.

Beispielsweise:

I can’t be arsed to make breakfast every morning. Dies würde bedeuten, dass man einfach keinen Bock hat jeden Morgen das Frühstück zu machen. Oftmals übersetzt man dies auch als, ich habe keine Lust.
In der jugendlichen Sprache übersetzt man die Wortgruppe „can’t be arsed“ auch gern mit den Worten: „bekomme meinen Hinten nicht hoch“.

Die Übersetzungen hierbei sind recht unterschiedlich und man spricht oft von einer teilweisen vulgären Sprache bei den wortwörtlichen Übersetzungen. Dabei gibt es große Unterschiede zwischen dem amerikanischen und dem britischen Englisch.

Natürlich haben sich bereits sehr viele englische Worte in der deutschen Sprache manifestiert. Beispielsweise die Jeans, Games und noch viele andere.

Zockerfreunde berichten oft von der Wortgruppe „can’t be arsed“ in einigen Online Spielen.
Der Ausdruck gilt dabei als eine Art Redewendung.

Warum die englische Sprache immer wichtiger wird

Englisch sprechen und verstehen zu können ist in der heutigen Zeit besonders wichtig. Viele Berufe benötigen ein gewisses Maß an Englischkenntnissen Immer mehr wird die englische Sprache gefördert und gelehrt. Gerade bei einem Urlaub im Ausland ist es wichtig, dass man sich verständigen kann.

Heutzutage wird bereits im Kindergarten Englisch spielerisch vermittelt. Mit diesen Grundbausteinen ist die Weiterbildung der Sprache in den verschiedenen Schulstufen ein wichtiges Segment der beruflichen Laufbahn.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here