Funktionswert – was ist das? – Erklärung, Aufbau & Beispiele

Funktionswerte sind Teil der Koordinaten, welche einen Graphen beschreiben. Für die Zeichnung eines Graphen in der Mathematik sind Funktionswerte also unumgänglich.

Der Aufbau eines Koordinatensystems

Hat man den Aufbau eines Koordinatensystems verstanden, versteht man auch was ein Funktionswert ist. Ein Koordinatensystem besteht aus einer horizontalen X-Achse und einer vertikalen Y-Achse. Als Beispiel dient ganz normales, handelsübliches Fleisch. Die X-Achse zeigt die Kilogramm Fleisch an, zum Beispiel von 0 bis 15 Kg. Auf der Y-Achse wird dazu der Preis angezeigt, zum Beispiel von 0 bis 150 Euro.

Was genau ist jetzt der Funktionswert?

Über eine Funktion lässt sich der Funktionswert ausrechnen. Eine Funktion bestimmt die Beziehung der beiden Größen auf der X- und Y-Achse. Als Beispiel wieder handelsübliches Fleisch, 1 Kilo kostet 10 Euro. Das heißt, die 8 Kilo Fleisch auf der X-Achse (Wert) den 80 Euro auf der Y-Achse (Funktionswert) entsprechen. Trägt man diesen Punkt jetzt in das Koordinatensystem ein, hat man seine erstes Koordinatenpaar. Wiederholt man dies ein paar mal und verbindet die entstandenen Punkte, hat man den Graphen gezeichnet. Der Funktionswert ist also der Wert, welcher auf der Y-Achse und in Beziehung zum Wert der X-Achse steht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here