Gab es Conny Kramer wirklich? – Aufklärung

Der Tag als Conny Kramer starb. Dieses Lied ist den meisten bekannt, auch dann, wenn sie nicht unbedingt mit Schlager in Verbindung kommen. Hierbei handelt es sich um ein Lied der deutschen Sängerin Juliane Werding. Sie hat diesen Song 1972 im Alter von 15 Jahren gesungen und hat damit an Berühmtheit gewonnen, die bis heute anhält.

Wer ist Conny Kramer?

Zunächst sollte man festhalten, dass dieses Lied bereits einige Jahre zuvor mit dieser Melodie von The Band gesungen wurde. Ein paar Jahre später hat Joan Baez sich dieses Liedes angenommen und hat es gecovert. In Folge dessen gewann der Song noch mehr an Bekanntheit.

Juliane Werding lernte in dieser Zeit den Produzenten und Texter Hans-Ulrich Weigel kennen. Aufgrund ihrer Erzählungen eines Freundes mit dem Namen Peter ist ihm dieser Liedtext entsprungen. Da sie in dieser Zeit in Essen lebte, konnte sie miterleben, wie Peter als erster bekannter Drogentoter in die Medien einging. Sie kannte ihn, da sie mit ihm und anderen Freundin früher in der Innenstadt gemeinsam musizierte.

Mit dem Lied wollte sie den Verlust verarbeiten und aufmerksam machen, was mit Drogen passieren kann. Das Lied sollte mehr der Aufklärung dienen.

Der Texter Weigel wollte ihm eigentlich den Namen Kalle Kramer geben. Dabei handelte es sich um einen fiktiven Namen, der nicht näher mit der Situation in Verbindung stand. Allerdings gefiel dies Werding nicht und sie entschied sich den Vornamen zu ändern. Ihr erster Freund hieß Conrad und so entstand der Spitzname Conny. Conny Kramer war geboren.
Mit der Veröffentlichung des Songs stieg Werding sofort auf Platz 1 der deutschen Charts ein und hielt sich über 14 Wochen in den Top 10.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here