Game of War Fire Age: Verteidigung optimieren

Dies hier ist bereits der 10. Artikel zum kostenlosen App-Game „Game of War Fire Age“ und ich weiß, dass es  auch noch lange nicht der letzte hier bei uns auf Uni-24.de sein wird. Das Spiel ist einfach sehr komlex gemacht worden aber es macht gerade auch wegen dieser Komplexität immer wieder Spaß „Game of War“ zu spielen. Bisher gab es einige Tipps für mehr Ressourcen und gratis Gold. Im heutigen Artikel möchte ich nun Tipps und Tricks zur Optimierung der eigenen Verteidigung auflisten. Eine gute Verteidigung der eigenen Burg ist bei Game of War Fire Age nämlich mindestens genau so wichtig wie eine gute Angriffsstrategie. Zuerst liste ich hier in diesem Artikel alle Grundlagen der Verteidigung auf, die die meisten von euch kennen und danach kommen einige Tipps für Fortgeschrittene. Legen wir also los:

Die 10 Grundlagen einer jeden Verteidigung bei Game of War Fire Age:

1. Eigene Truppen

Natürlich muss ich hier an erster Stelle die eigenen Truppen auflisten. Es muss klar gesagt werden, dass die beste Möglichkeit die eigene Stadt erfolgreich zu verteidigen einfach Truppen und Fallen in einem hohen Level sind. Je mehr desto besser und natürlich ist auch der Rang bzw. das Level dieser Truppen entscheidend. Eine große Anzahl an starken Truppen kann Gegner bereits davon abschrecken überhaupt anzugreifen.

In dem Spiel Game of War gibt es 4 verschiedene Arten von Truppen, die jeweils Stärken und Schwächen gegen eine andere Art von Truppen haben:

  • Infanterie – Effektiv gegen Kavallerie, aber anfällig für Fernkampfeinheiten
  • Kavallerie – Effektiv gegen Fernkampfeinheiten, aber anfällig gegen Infanterie
  • Fernkampfeinheiten – Effektiv gegen Infanterie, aber anfällig gegen Kavallerie
  • Belagerung – Effektiv gegen Mauerfallen, aber anfällig für Infanterie, Kavallerie und Fernkampf

Zur Verteidigung braucht man eigentlich keine Belagerungswaffen. Aber von den anderen 3 Truppenkategorien sollte man auf jeden Fall eine gute Mischung haben. Es ist nicht gut zu viele Truppen von einem Typ zu haben.

Mauerfallenangriff Game of War Fire Age: Verteidigung optimieren

2. Mauer und die Mauerfallen

Auch die Mauer und vor allem die Mauerfallen spielen eine besonders wichtige Rolle bei der Verteidigung der eigenen Stadt. Je höher das Level der Mauer, desto mehr Mauerfallen passen auf sie. Idealerweise sollte man die Mauer immer maximal mit Mauerfallen besetzten.

Auch hier gibt es wieder verschiedene Fallen, die gegen die verschiedenen Truppentypen effektiv sind. Zum Beispiel sind die Stacheln effektiv gegen Kavallerie usw. Aus diesem Grund sollte man auch bei den Fallen eine gesunde Mischung aus den verschiedenen Typen besitzen.

Forschung der Fallen Game of War Fire Age: Verteidigung optimierenTruppen und Fallen in der Akademie erforschen

Es ist kein Geheimnis, dass man zu Beginn des Spiels so schnell es geht versuchen sollte Truppen und Fallen des 2. oder 3. Ranges in der Akademie zu erforschen. Ich meine damit, dass man weitere und stärkere Einheiten in der Akademie durch Forschung freischalten sollte. Dabei kann man sowohl neue und stärkere Truppen, als auch stärkere Fallen erforschen, die man danach in der Kaserne oder auf der Mauer trainieren und einsetzen kann.

Die Truppen aus den höheren Rängen sind einfach um ein vielfaches stärker als die Truppen, die Anfänger zur Verfügung haben.

3. Allianzmitgliedschaft

In einem weiteren Artikel habe ich bereits die wichtigsten Vorteile einer Mitgliedschaft in einer Allianz genannt. Dazu zählen unter anderem die Abschreckung, die Hilfstruppen, die man sich über die Botschaft senden kann und auch die Gegenstände, die man sich für Loyalitätspunkte aus dem Allianzshop kaufen kann.

4. Friedensschilder

Friedensschild Game of War Fire Age: Verteidigung optimierenFriedensschilder lassen sich in dem Spiel sehr einfach und effektiv einsetzen. Diese Schilder gibt es in verschiedenen Zeit-Formaten und man kann sie entweder im Shop für Gold oder im Allianzshop für Loyalität kaufen. Idealerweise sollte man immer mindestens einen solchen Schild besitzen, denn wenn gerade ein Feind auf dem Weg zu deiner Stadt ist und man feststellt, dass man bei dem Kampf keine Chance hat, dann lohnt es sich wirklich so einen Schild einzusetzen. Nachdem das Schild eingesetzt wird, kann deine Stadt zum Beispiel für 8 Stunden lang nicht angegriffen werden. Andererseits darfst du in dieser Zeit aber auch selbst nicht angreifen, denn sonst wird die Wirkung des Schildes wieder neutralisiert.

5. Der Wachturm

Je höher das Level deines Wachturmes, desto bessere und genauere Informationen erhälst du über einen Angreifer, der mit seinen Truppen gerade noch auf dem Weg zu deiner Stadt oder zu einem deiner Ressourcenfelder ist. Wenn man genau weiß, dass der Feind viel stärker, gleichstark, oder schwächer als man selbst ist, dann kann man auch bessere Entscheidungen für das weitere Vorgehen treffen. Wenn man zum Beispiel weiß, dass der Feind unbesiegbar ist, dann ist es vielleicht schlau seine Truppen zu einem befreundeten Mitspieler zu schicken, um diese zu verstecken. Oder man trägt die vorhandenen Ressourcen mit Hilfe von Truppen vom eigenen Ressourcenfeld zurück in seine Stadt usw.

6. Die Botschaft

Sobald man in der Lage ist eine Botschaft zu besitzen, sollte man diese auch bauen. In deiner Botschaft können Mitglieder aus deiner Allianz Truppen beherbergen, die der Verteidigung deiner Stadt zur Verfügung stehen. Wenn man weiß, dass ein Mitspieler eine Botschaft hat, dann kann man wie schon oben erwähnt auch ab und zu seine Truppen vor einem Angriff dort verstecken. Diese Truppen kann man nämlich auch nach der Entsendung in die Botschaft auch wieder zurück rufen.

Außerdem kann man auch wieder gesagt nur dann Hilfstruppen von einem Mitspieler erhalten, wenn man eine Botschaft besitzt. Je höher das Level, desto mehr Truppen passen rein.

7. Krankenhäuser

Krankenhäuser werden zwar nicht primär zur Verteidigung der eigenen Stadt benötigt, wenn man aber mal 50 000 Truppen auf einmal verloren hat, weil die eigenen Krankenhäuser zu klein waren, der wird nicht 2 mal überlegen und sich schnell genug Krankenhäuser aufbauen. Wenn man eine Niederlage in der eigenen Stadt zu verzeichnen hat, ist es immer noch nicht so schlimm, wenn die verwundeten Truppen größtenteils wiederhergestellt werden können. Aus diesem Grund sollte man zu jeder Zeit genug Plätze in den Krankenhäuser für ALLE Truppen haben. Aktuell habe ich zum Beispiel 4 Krankenhäuser und ich glaube ich reiße bald eine Villa ab, um noch ein weiteres Krankenhaus zu errichten.

Weitere interessante Artikel:  Game of War Fire Age: Villa - Wiki

8. Lagerhaus

Das Lagerhaus schützt einen Teil deiner Ressourcen von der Ausbeutung durch Angreifer. Es ist also etwas total grundlegendes in dem Spiel, dass man dieses Gebäude so hoch upgraden sollte, wie es nur geht. Je höher das Level des Lagerhauses, desto mehr Ressourcen bleiben einem nach einer Niederlage und desto schneller kann man seine Truppen mit Hilfe von Krankenhäusern wieder heilen und aufbauen.

9. Verteidigungsbonus und VIP-Bonus

In dem Shop kann man den Verteidigungsbonus (+20% Verteidigung) und im Allianzshop für Loyalitätspunkte erwerben. Mit Hilfe dieses Bonus steigt die Verteidigungskraft halt um 20 % für genau 12 Stunden. Wenn man genau weiß, dass man angegriffen wird und es vielleicht knapp werden könnte, dann lohnt es sich vielleicht so einen Bonus einzusetzen.

12 Stunden Verteidigungsbonus Game of War Fire Age: Verteidigung optimieren

 

Auch im VIP-Modus kann man seine Verteidigung etwas steigern. Ab dem VIP-Level 10 steigt die Verteidigung um 15 %, sobald der VIP Modus angeschaltet wird.

10. Fähigkeiten des Helden

In einem weiteren Artikel habe ich bereits erklärt, dass man die Fähigkeitspunkte seines Helden mit Bedacht ausgeben sollte. Unter anderem kann man diese Punkte auch für die Stärkung bzw. die Optimierung der eigenen Verteidungstruppen oder der Stärkung der Kampffähigkeit der eigenen Truppen überhaupt ausgeben.

Weitere Tipps und Tricks für die Verteidigung – Fortgeschrittene

Hier oben habe ich nun einige Grundlagen aufgelistet, die so ziemlich jeder Spieler auch selbst kennen sollte. Dennoch ist es manchmal hilfreich so eine kleine Liste vor sich zu haben, weil man vielleicht einen der 10 Punkte selbst vergessen oder übersehen kann. Nun kommen einige kleine Tipps von mir persönlich, die ich während des Spielens gesammelt habe und die ich nun mit euch teilen will:

3 Gegenstände, die man immer haben sollte:

  • 1 Friedensschild
  • 1 zufälligen Teleporter
  • 1 erweiterten Teleporter

Es handelt sich zwar nicht um eine wirkliche Idee nur für Fortgeschrittene Spieler aber ich finde jeder Spieler sollte zumindest einen dieser Gegenstände für den Notfall besitzen. Sobald ein übermächtiger Feind angreift hat man dann die Möglichkeit zuerst das Friedensschild zu nutzen und den Angriff somit zu blockieren. Sollte der Angreifer es wirklich auf einen abgesehen haben und immer wieder neu angreifen, dann hat man noch die Möglichkeit seine komplette Stadt entweder an einen zufälligen Ort oder an einen Ort seiner Wahl teleportieren zu lassen. Der Angreifer sollte einen danach nicht mehr so leicht finden.

Städte mit den Allianzmitgliedern zusammenlegen

Eine weitere und mittlerweile auch beliebte Verteidigungsstrategie bietet das sogenannte „Clustering“. Dabei lassen alle Mitglieder einer bestimmten Allianz die eigenen Städte möglichst nah beieinander an einem Ort teleportieren, sodass sie quasi ganz dicht nebeneinander wohnen. Das hat sehr viele Vorteile aber leider auch einige Nachteile, die ich hier nun erläutern möchte.

Game of War - Allianz Game of War Fire Age: Verteidigung optimieren

  • Vorteile: Zunächst einmal hat man sehr kurze Wege und kann sich von seinen Verbündeten schnell Hilfstruppen oder Ressourcen zusenden lassen, wenn man gerade auf einen Angreifer wartet. Außerdem kann man bei einer aussichtslosen Lage auch schnell die eigenen Truppen in Sicherheit bringen. Vielleicht hat ein Nachbar gerade einen Friedensschild aktiviert und besitzt eine Botschaft, in die man die eigenen Truppen verlegen kann. Natürlich hat es auch eine gewissen abschreckende Wirkung für Angreifer, wenn sie sehen, dass da 30 Städte aus der gleichen Allianz nebeneinander liegen. Viele würden solche Städte gar nicht erst angreifen.
  • Nachteile: Der erste Nachteil ist, dass man mit seinen Allianzmitgliedern um Ressourcenfelder konkurriert. Wenn man ca. 50 Städte dicht nebeneinander liegen hat, dann sind die umliegenden Ressourcenfelder schnell besetzt und man muss immer weitere Wege in Kauf nehmen, um an freie Felder zu kommen. Der zweite Nachteil ist, dass alle Allianzmitglieder für feindliche Allianzen schnell zu finden und anzugreifen sind. Wenn man gerade einen Allianzkrieg führt, dann ist es für die gegnerische Allianz ein Kinderspiel den Angriff zu koordinieren und alle Mitglieder ausfindig zu machen.

Feldlager richtig nutzen – so geht’s

Es gibt 2 Möglichkeiten, um Feldlager nützlich und effektiv einzusetzen. Wenn man Truppen auf ein leeres Feld schickt, dann entsteht dort ein Feldlager. Die Truppen kampieren dort solange bis man sie zurück in die eigene Stadt ruft. Auf diesem besetzten Gelände können dann keine Ressourcen hergestellt werden und kein anderer Spieler an auf dieses Gelände die eigene Stadt teleportieren.

Die erste Taktik: Wenn man nun genau weiß, dass ein übermächtiger Gegner mit seinen Truppen auf dem Weg in deine Stadt ist, um diese zu überfallen und man selbst kein Friedensschild hat und nicht wegteleportieren kann, dann kann es unter Umständen schlau sein, die eigenen Truppen einfach aus der Stadt zu bringen und ein Feldlager neben der Stadt aufzuschlagen. Natürlich gewinnt der Feind dann den Angriff und stiehlt einem viele Ressourcen. Aber man behält seine Truppen zu 100% und kann sich nachher schneller erholen.

Die zweite Taktik: Oft greifen Feinde einen an oder eine ganze Allianz an, indem sie zuerst die eigene Stadt in die unmittelbare Nähe teleportieren und anschließend angreifen. Nach dem erfolgreichen Überfall teleportieren sie ihre Stadt wieder zurück und sind weg. Um so ein Szennario bzw. so einen Überfall zu verhindern kann man die eigene Stadt mit Feldlagern umgeben. Eine einzige Einheit reicht pro Gelände aus, um dieses zu besetzen und für den Teleport unzugänglich zu machen. Wenn man außerdem zusammen mit seiner Allianz auf einem Haufen wohnt, dann kann man gemeinsam einen sehr großen Bereich mit solchen 1-Mann-Feldlagern besetzen und sich somit davor schützen schnell überfallen zu werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here