Gewinnvortrag / Verlustvortrag in BWL leicht erklärt + Beispiel

Als Teil des Eigenkapitals der Kapitalgesellschaft existiert der Gewinnvortrag. Dieser entsteht, sofern keine Ausschüttung des gesamten Bilanzgewinns erfolgt. Dafür wird nur ein Teil innerhalb des kommenden Geschäftsjahres auf eine neue Rechnung angegeben. Handelt es sich um einen Fehlbetrag, so folgt für das kommende Geschäftsjahr ein Verlustvortrag.

Verlustvortrag

Jeden Jahresfehlbetrag trägt man auf das darauf folgende Geschäftsjahr vor und stellt den Vortrag in die Bilanzposten ein.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here