Google Maps: Kürzeste Route einstellen – Anleitung

Google Maps Kürzeste Route einstellen

Leider gibt es bisher noch keine Möglichkeit, im Routenplaner bei Google Maps, Routenparameter im Voraus einzustellen. Damit ist es ausgeschlossen nur die kürzeste Route errechnen zu lassen. In der Grundfunktion errechnet Google Maps den zeitlich günstigsten Weg und gibt ein bis zwei zusätzliche Alternativrouten aus. Allerdings bewerten auch die alternativen Routenvorschläge in erster Linie den zeitlichen Aspekt. Dieser Algorhitmus bezieht auf Grund der zeitlichen Relevanz immer auch die Nutzung von Autobahnen in die Routenplanung ein.

Dies natürlich nur, wenn die Nutzung von Autobahnen geografisch und zeitlich gesehen Sinn ergibt. Es wäre aber ja durchaus wünschenswert schon vorher gewisse Kriterien wie Autobahnbenutzung, die Berücksichtigung von Fähren oder Mautstraßen in die Routenplanung einbeziehen zu können. Die vorgeschlagene Route lässt sich zwar optimieren, in dem man direkt auf einen Teil der Route klickt und das Routenteilstück auf die Straßen bewegt, die befahren werden sollen.

Je nach Bildschirmgröße und eingestelltem Maßstab, kann diese manuelle Streckenoptimierung allerdings zu einer sehr fummeligen Sisyphusarbeit ausarten, da Google Maps beim Verschieben der Teilstücke, immer auch wieder versucht den zeitlichen Aspekt einzubeziehen. Dies führt dann sehr häufig dazu, dass sich eine völlig unlogische Routenführung ergibt. In den meisten Fällen allerdings nicht die gewünschte kürzeste Entfernung.

Der Umweg zur kürzesten Route

Durch einen kleinen Umweg gibt es jedoch die Möglichkeit, die jeweilige Route zu beeinflussen und gleich den kürzesten Weg errechnen zu lassen.

Die Einstellungen – Schritt für Schritt

1.) Hierzu bitte oben links, rechts neben dem Ortesuchfeld, auf den weißen Pfleil auf blauem Feld klicken, um die Routenplanung zu öffnen. Es sollte dann das bevorzugte Verkehrsmittel ausgewählt werden. Zur Ermittlung der kürzesten Entfernung, ist es sinnvoll das Auto auszuwählen.

2.) Danach sowohl Start- und Zielort wählen und Google diese Route planen lassen. Wenn Google jetzt die erste Route berechnet hat, erscheint über der Routen Empfehlung ein dunkelblauer Balken. Dort steht „Optionen“.

3.) Bitte klicken Sie auf Optionen um ein Untermenü mit den auswählbaren Parametern zu öffnen. Jetzt erscheinen die verfügbaren Routenparameter, wie Autobahnen, Mautstraßen oder Fähren, die durch eine Markierung abgewählt werden können. Mehrfachmarkierungen sind hier möglich. Außerdem lässt sich die Auswahl der Entfernungseinheiten einstellen. Im Ausland kalkuliert Google Maps mit der jeweils landesüblichen Entfernungseinheit und ergibt sich hier aus der Auswahl „automatisch“. Alternativ kann manuell auch die Einstellung „Meilen“ oder „Kilometer“ markiert werden.

4.) Um letztendlich die kürzeste Route berechnen zu lassen, muss unterhalb der Option “Vermeiden”, vor “Autobahn”, das weiße Feld angeklickt werden.

Nunmehr wird Google Maps alle nachfolgenden Routen auf kürzestem Weg kalkulieren. Diese Funktion bleibt so lange aktiv, bis die Routenplanung mit einem Klick auf das X geschlossen wird.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here