gutstehen, gut stehen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Für das Wort gutstehen, im Sinne von für jemanden bürgen, gilt: Sowohl nach der alten als auch nach der neuen Rechtschreibung wird das Wort zusammengeschrieben. (Wird das Wort benutzt um auszudrücken, dass jemandem etwas gut steht, ist es möglich sowohl gutstehen als auch gut stehen zu benutzen.)

Richtig: gutstehen
Falsch: gut stehen.

Beispiele

Der Onkel wollte für seinen verschuldeten Neffen gutstehen.
Aber: sie sagte ihm, die Sterne stünden gut.

Vorheriger Artikelgut situiert, gutsituiert – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster Artikelguttun, gut tun – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here