inwieweit / in wie weit – Rechtschreibung + Beispiele

Das Wort inwieweit darf sich ohne weitere Zweifel als zusammengesetztes Wort bezeichnen und ist daher natürlich besonders anfällig für Fehler aus der Reihe der Getrenntschreibung. Dabei braucht man sich lediglich eine knappe Information vor Augen führen, und kann sofort die korrekte Schreibweise für sich verinnerlichen.

  • Richtig: inwieweit
  • Falsch: in wie weit

Das Wort inwieweit ist ein Adverb, welches sich aus einem Adjektiv und zwei Präpositionen zusammensetzt. Wenn das Wort getrennt wird, erscheinen die Worte in, wie und weit als auch einzeln bekannte und verwendbare Teile. Doch in der Gesamtheit ergeben sie einen neuartigen Sinn und sind daher als ganzes Wort zu sehen. Getrennt hintereinander geschrieben ergeben die Worte keinen wahren Sinn, zusammengesetzt jedoch, erscheint das Wort inwieweit. Da es auch direkt am Stück gesprochen wird, darf an der Zusammenschreibung des ganzen Wortes kein Zweifel mehr bleiben.

Das Wort inwieweit wird zumeist eher von älterem Publikum verwendet oder von jenem mit gehobener Aussprache. Auch in der Amtssprache hat das Wort einen festen Platz eingenommen. Oftmals deutet die Verwendung des Wortes, etwa als Konjunktion, bereits eine aufkeimende Fragestellung an, etwa in dem Satz: Wir müssen schauen, inwieweit das stimmt! Steht das Frageumstandswort am Anfang einer Satzstellung, wird es als Interrogativadverb genutzt, etwa bei: Inwieweit siehst du dort Probleme? Eine artverwandte Wortschöpfung besteht etwa mit dem Wort inwiefern, welches eine ähnliche Intention besitzt und auch der gleichen Rechtschreibregel unterliegt.

Vorheriger Artikelaußerdem / ausserdem – Rechtschreibung + Beispiele
Nächster Artikelvor allem / vorallem – Rechtschreibung + Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here