Uni-24.de » TV International » Irakisches TV online im Live Stream gucken – wo geht das?

Irakisches TV online im Live Stream gucken – wo geht das?

  • by Anatoli Bauer

Das deutsche Fernsehen bietet zwar viel Abwechslung, doch manchmal möchten Sie in Ihre Heimat zurückkehren. Haben Sie Lust irakische Fernsehsender zu verfolgen, versuchen Sie es sicherlich zunächst mit einer Satellitenschüssel oder einem Receiver. Leider werden Sie damit nicht viel Erfolg haben, denn das Signal reicht entweder nicht so weit oder ist verschlüsselt. Zum Glück gibt es noch das Internet, denn hier treffen Sie auf diverse Möglichkeiten, wie Sie irakisches Fernsehen auch ohne Satellitenschüssel und Receiver schauen können. Wir haben die besten Wege zusammengefasst.

Über die geografischen Beschränkungen hinaus

Die besten Anlaufstellen für Irak-TV-Fans sind die offiziellen Webseiten des jeweiligen TV-Senders. Hier erhalten Sie viele spannende Informationen und darüber hinaus bietet ein Großteil einen Live-Stream an. Insofern können Sie direkt das Live-Programm verfolgen, inklusive der gezeigten Werbungen. Gleichermaßen können Sie auf eine sogenannte Mediathek zugreifen. Hier werden Sendungen, Filme und Serien gesammelt, welche bereits im TV gelaufen sind. Sollten Sie also etwas verpasst haben, können Sie es nachholen. Zwar ist der Service in der Regel kostenlos, jedoch wird eine Registrierung verlangt. Danach können Sie aber uneingeschränkt das irakische TV-Programm verfolgen.

Webseiten, auf denen man Irakisches TV online gucken kann

  • https://www.squidtv.net/middle-east/iraq/
  • https://wwitv.com/television/101.htm
  • https://livetvcentral.com/country/iraq

Es gibt aber nicht nur Vorteile, sondern auch gewisse Nachteile. Begonnen damit, dass viele irakische Sender geografisch beschränkt sind. Das heißt, jeder, der sich außerhalb des Iraks befindet, kann auf den Service nicht zugreifen. Glücklicherweise ist das in der heutigen Zeit kein Problem mehr, denn Sie können ein VPN (Virtual Private Network) nutzen. Das virtuelle Netzwerk hat nur eine Aufgabe: Ihren digitalen Standort verändern, damit das Internet glaubt, dass Sie sich gerade im Irak befinden. Dadurch wird die geografische Beschränkung aufgehoben und Sie können wie gewohnt die Webseiten besuchen. Bedenken Sie aber, dass ein VPN nicht gratis ist. Monatlich fällt eine Gebühr von um die zehn Euro an.

Helfen Streamingdienste weiter?

Streamingdienste gehören heute einfach dazu, wobei jene eine große Varianz an Filmen und Serien anbieten. Jedoch möchten Sie irakisches Fernsehen schauen, weshalb Sie sich nicht für die üblichen Verdächtigen entscheiden können. Es gibt spezielle Anbieter, wie Zattoo, die auf den Online-Fernsehgenuss ausgelegt sind. Insofern können Sie auf etliche TV-Sender zugreifen, meist deutsche Vertreter. Möchten Sie aber irakische Fernsehkanäle empfangen, müssen Sie sich für ein sogenanntes Länderpaket entscheiden. In diesem Paket sind typische Sender aus dem jeweiligen Land enthalten. Insofern gibt es nicht nur ein irakisches Länderpaket, sondern zum Beispiel auch Australien, Großbritannien, die USA oder Italien. Das Länderpaket dient also als Schlüssel, damit Sie die Sender empfangen können. Bedenken Sie aber, dass ein solches Paket etwas zusätzlich kostet. Das heißt, Sie müssen sowohl die Kosten für den Streamingdienst also auch das Länderpaket begleichen. Leicht können über 20 Euro pro Monat anfallen.

Achtung: Betrüger!

Es gibt im Internet zahlreiche Gratis-Seiten, über welche Sie direkt irakisches TV sehen können. Meist ist nicht einmal eine Anmeldung notwendig, sondern der Stream startet sofort. Jedoch sollten Sie aufpassen, denn der Spruch: “Wenn Sie nichts für das Produkt zahlen müssen, sind Sie das Produkt” kommt nicht von irgendwoher. Oftmals werden Ihre Daten verkauft und es könnten sich sogar Viren, Spyware oder Trojaner einschleichen. Von daher sollten Sie vorsichtig sein und tatsächlich nur Webseiten nutzen, die seriös erscheinen. Besonders, wenn kostenlose Seiten nach einem Login fragen, sollten Sie jene verlassen. Besser sind die von uns genannten Lösungen. Auch, wenn sie nicht immer kostenlos sind, gehen Sie hier aber sicher, dass niemand Ihre Daten klaut.

Verhindern Sie Ruckler und Abbrüche

Stellen Sie sich vor, Sie schauen gerade Ihre liebste Sendung und plötzlich bleibt der Stream an einer spannenden Stelle stehen. Das ist überaus ärgerlich, doch leider keine Ausnahme. Der Grund ist eine schlechte Internetverbindung, denn werden die Daten nicht schnell genug übertragen, kommt es zu Rucklern oder Abbrüchen. Von daher sollten Sie Ihren TV sowie PC stets per Kabel direkt mit dem Router verbinden, damit es nicht zu Lags kommt. Natürlich können Sie auch über mobile Endgeräte auf den Service zugreifen. Jetzt verbinden sich Smartphones und Tablets per WLAN mit dem Internet. Bei einem schwachen Signal gibt es diverse Hilfsmittel. Zum Beispiel einen Repeater, um das Signal zu verstärken. Unterwegs sollten Sie sich stets nach einem Gratis-WLAN umschauen. Tun Sie das nicht, nutzen Sie Ihre Mobildaten. Je nach Vertrag, könnte Sie das am Ende des Monats viel Geld kosten, wenn Sie über Ihren Tarif hinaus die mobilen Daten nutzen. Deshalb sollten Sie sich nur über ein WLAN anmelden.

Hat dir der Beitrag gefallen?