Ist Cucirca legal oder illegal? – Aufklärung

Kostenlose Onlinestreaming Portale gibt es wie Sand am Meer. Eins von den vielen ist cucrica.com. Aber die meisten Seiten sind nicht ganz legal und befinden sich in einer rechtlichen Grauzone und das bewusst.

Die meisten „kostenlosen“ Onlineportale sind im Prinzip einfach nur Internet Seiten, auf denen Streams von Serien oder Filmen nur verlinkt sind. So wollen die Betreiber sich aus der Affäre ziehen und vermeiden, dass sie für das was sie tun belangt werden können. Der Betreiber verlinkt die Streams nicht selber, das wird von freiwilligen Personen übernommen, die mit dem Seitenbetreiber nichts zu tun habe.

Das Ansehen von Serien oder Filmen auf Cucirca ist nicht illegal. Allerdings gibt es, da momentan Diskussionen wie man es unterbinden kann. Aber bisher kann euch keiner dafür belangen, denn im deutschen Recht ist es nur illegal, urheberrechtlich geschützte Inhalte ohne Erlaubnis zu veröffentlichen oder zu vervielfältigen nicht aber das konsumieren.
Aber auch da will die Filmindustrie mit Strafverfolgung angehen. Und warum tut die Filmindustrie nichts dagegen?

Für Musikfans gibt es Spotify oder iTunes. Sicher gibt es für Filmfans legal Anbieter wie maxdome, netflix oder Amazon. Aber die Auswahl ist begrenzt und bei einigen Serien und Filmen muss man sehr lange warten, bis sie verfügbar sind. Selbst bis zum Erscheinen auf DVD vergeht sehr viel Zeit. In den USA und in England gibt es andere Anbieter, aber auf die kann man von Deutschland aus nicht zugreifen.

Die Filmindustrie nutzt das Potenzial des Internets nicht aus, die meisten Anbieter, die es gibt, sind eher langweilig im Blick auf die Auswahl oder recht teuer. Warum soll man für eine Folge seiner Lieblingsserie über 2 Euro ausgeben. Rechnet man, das mal hoch auf eine komplette Staffel, wird das ziemlich teuer und vermiest einem den Spaß. Viele User wären bereit Geld auszugeben aber nur in einem gewissen Maß.

Das beste Beispiel ist Netflix. Man bezahlt einen gewissen monatlichen Betrag und kann jeder Zeit auf die Angebote zugreifen ohne das man nochmal pro Folge oder Film bezahlen muss. Sicher ist das Angebot bei Netflix auch begrenzt was das Angebot angeht. Aber es kommen immer wieder neue Sachen dazu. Es gibt ähnlich Prinzipe im Bereich Musik.

Was kosten legale Anbieter?

Bei Netflix zahlt man lediglich 9,99 Euro im Monat, bei maxdome sogar nur 7,99 Euro und für Amazon Prime braucht man eine Primemitgliedschaft, die einem so ca. 50 Euro im Jahr kostet. Allerdings muss man bei Amazon für die meisten Serien und Filme noch extra bezahlen.

Bei Serien pro Folge so zwischen 2 und 4 Euro und bei Filmen unterschiedlich zwischen 2 und 6 Euro je nach alter des Filmes oder abhängig davon, ob man den Film in HD oder SD gucken will. Es gibt bei Amazon auch die Möglichkeit Filme nur auszuleihen, da kann man den Film, dann 24 Stunden lang so oft gucken, wie man möchte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here