Was ist eine Allegorie? – Beispiele, Wirkung & Erklärung

Heute wird die Allegorie in allen Sparten von Literatur eingesetzt. Hierbei soll zunächst der eigentliche Nutzen des Gemeinten verschleiert werden. Sinn und Zweck ist es, daß der Leser selbst aufgefordert wird den Sinn des Textes zu erkennen.

In Wahrheit verhält es sich jedoch so, daß durch die Anwendung dieses Stilmittels ein besseres Verständnis zum beabsichtigten Thema angestrebt wird. Das ist insbesondere dann der Fall wenn bestimmte Worte in einem anderen Zusammenhang verstanden werden sollen.

Beispielsweise bei einer Metapher findet eine veränderte Deutung der Allegorie statt. Damit dabei der Sinn besser verstanden werden kann ist eine Textentschlüsselung unumgänglich. Meistens ergibt sich in der täglichen Anwendung schon ein Anhaltspunkt zum tatsächlichen Nutzen der Allegorie.

Das verzerrte Bild wird oftmals automatisch durch entsprechendes Wissen und deren Absichten über die Bedeutung entzerrt.

Die Allegorie in der Lyrik

Oft geht der Nutzen durch Kurzformen in der Sparte Allegorie durch die Verwendung von Synonymen hinaus. Dann wird das Lyrikverständnis meist in der Form einer Inhaltsdeutung notwendig.

Die Allegorie im alltäglichen Sprachgebrauch

Als linguistisches Mittel wird eine Allegorie in vielerlei Hinsicht eingesetzt. Dieses Stilmittel wird oftmals als lediglich komplexer Sachverhalt zu einem bestimmten Thema genutzt um es in einer verständlichen Form auf das Wesentliche zu beschränken.Wird die Allegorie im satirischen Bereich eingesetzt dient sie letztlich dem Schutz des Sprechers um sich vor unliebsamen,negativen Reaktionen seitens des Hörers zu wappnen.

In einem anderen Artikel haben wir eine große Sammlung aller sprachlichen Mittel!

In anderen Lebensbereichen wird die Bedeutung der Allegorie in eine konzentrierte Darstellung gebündelt sodaß der entsprechende Kunde den Sinn und Zweck auf Anhieb erkennen kann. Abstrakt gehaltene Darlegungen werden durch sprachlich gehaltene Bilder mit dem angestrebten Produkt verknüpft.

Die eigentlich angestrebte Bedeutung eines Gedichtes ist daher eher außerhalb des Wortinhaltes ausfindig zu machen. Andere Parts spiegeln einen eigenständigen Charakter wieder der die Darstellung eines Gedichtes wohl eher abseits der Textbedeutung in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Wird dadurch das Gefühlsleben und das Empfinden Anderer angetastet, so kann dies zu einer entarteten Assoziation, also zu einer verzerrten Bedeutung führen. In einem Gedicht kann man dadurch erkennen ob von einer realistische Darstellung die Rede ist oder ob eher eine symbolhafte Deutung angestrebt wird.

Allegorien in epischen Texten

Zweifellos läßt sich eine dichterische Darstellung nicht immer so mühelos erreichen und der Leser hat oftmals Schwierigkeiten den Sinn und Zweck zum allegorischen Text zu erkennen. Der eigentliche Inhalt eines Gedichtes lädt daher oft beim Hörer zu zwiespältigen Diskussionen hinsichtlich der Gedichtinhalte und seines allegorischen Charakters ein.

Auch interessant:  Was ist ein Neologismus? – Beispiele, Wirkung & Erklärung

Bis zum heutigen Tage ist man sich nicht darüber einig ob die Verfasserin des Romans „Die Wand“ die Absicht hegte, den Verlauf einer psychosomatischen Darlegung zu beschreiben. Zweifelsohne könnte hier auch eine etwaige Ablehnung von der realen Welt, aufgrund vehementer Schicksalsschläge, gemeint sein. Deswegen liegt es in der Darlegung des Verfassers ob seine Interpretation als richtig oder stimmig ausgelegt werden kann.

In den meisten Fällen läßt sich jedoch eine eindeutige Bedeutung erkennen.Den hier in Erscheinung tretenden Tieren werden menschliche Verhaltensweisen zugedacht. Dadurch lassen sich an dieser Stelle, auf eine natürliche Art und Weise gefühlsbetonte, moralisch betonte Deutungen erkennen. Hier wird ein eigens allegorischer Charakter erkennbar. Dies rührt daher, daß die geschilderte Situation sich auf vielfältige
Situationen im Alltagsleben beziehen lässt.

Die Allegorie im alltäglichen Sprachgebrauch

Genutzt wird die Allegorie im rhetorischen Bereich weiterhin im mündlichen Sprachgebrauch. Dies erlebt man im Alltagsleben fast ununterbrochen. In politischen Ansprachen wird dieses Stilmittel genutzt um breitgefächerte Themeninhalte in einer plausiblen Form zu erklären. Im satirischen Bereich und in Bereichen der Komik wird die Form der Allegorie eingesetzt um sich vor eventuellen negativen Folgen einer demokratischen Meinungsäußerung zu schützen. Dabei wird von dem Hörer erwartet, daß dieser zur Deutung des dargelegten Sachverhaltes, auch Zwischen-den-Zeilen lesen kann.

Im Bereich der Werbung werden alltägliche Anwendungsweisen , bezugnehmend auf die Allegorie, als zu vermittelnde Botschaft mit erweitertem Rahmen betrachtet, sodaß sich der Sinn schon beim ersten Male erkennen läßt. Hierbei sind sprachliche Begriffe oder Bilder vielmals mit dem Produkt assoziiert.

So läßt sich die Allegorie als Stilmittel in vielerlei Hinsicht als rhetorische Ausdrucksform erkennen und einsetzen. Deswegen fällt es sichtlich schwer eine rhetorisch dargestellte Figur wie die Allegorie in eine grammatikalische Form als Nachweis gezielt ausgewählter Gestaltung zu pressen. Durch sie wird eine vielfältige Darstellung einer linguistisch wortgewandten Weltanschauung erst möglich. Sie ermöglicht eine erweiterte Redehaltung die in der Allegorie von großer Bedeutung, aber auch für den normalen Sprachgebrauch, von großer Bedeutung ist.

Kennst du alle rhetorischen Stilmittel auswendig?

Dann teste dein Wissen an unserem Quiz zum Thema: “rhetorische Stilmittel”!

  • War dieser Artikel hilfreich ?
  • ja   nein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here