Ist Fairy-Loads legal oder illegal? – Aufklärung

Fairyloads.com ist genau das, was Anime Fans lieben. All die tollen Serien einfach kostenlos und ganz bequem vom PC oder Laptop aus schauen und es sich so richtig gemütlich machen. Praktischer geht es wohl kaum. Doch eine Frage stellen sich viele immer wieder: Ist fairyloads. com eigentlich legal?

Wie fairyloads.com funktionier

Um herauszufinden, ob das Streamingportal legal oder illegal handelt, muss man zunächst beleuchten, wie die Seite überhaupt funktioniert. Der Betreiber lädt die Serien auf die Website und stellt sie so jedem öffentlich zur Verfügung. Dass er sich damit strafbar macht, ist recht offensichtlich, denn er verletzt das Urheberrecht der Eigentümer und Produzenten. Was ist jedoch mit den Nutzern des Streamingdienstes?

Die Besucher der Seite wählen die gewünschte Serie aus und beginnen, sie zu streamen. Das bedeutet, dass der PC eine vorübergehende Kopie des Anime im Zwischenspeicher des Computer, auch Cache genannt, anfertigt. Macht sich der Nutzer also ebenfalls strafbar, wenn er die Serien ansieht? Immerhin speichert er die Datei ja auf seinem Computer. Viele Anwälte sagen: Es handelt sich um eine rechtliche Grauzone. Das bedeutet, es ist strenggenommen weder legal, noch illegal.

Privatkopien und vorübergehende Speicherung von Daten sind legal

Das Urheberrechtsgesetz besagt in Paragraph 53, Absatz 1, dass einzelne Vervielfältigungen eines Werks, also in unserem Falle des Anime, erlaubt sind. Jedoch nur unter den Bedingungen, dass sie dem Privatgebrauch dienen und nicht zur Vervielfältigung oder zu kommerziellen Zwecken genutzt werden.

In Paragraph 44a wird deutlich, dass vorübergehende Vervielfältigungshandlungen erlaubt sind, da sie einen bedeutenden Prozess in der Datenübertragung zwischen einem Vermittler und Dritten darstellen.
Da beim Streamen eine vorübergehende und nicht kommerzielle Zwischenspeicherung der Daten im Cache stattfindet, ist das Ansehen der Serien eigentlich legal. Weil das Zwischenspeichern jedoch eine Art der Vervielfältigung darstellt, wird diskutiert, ob das Nutzen der Seite ebenfalls illegal ist. Da sich die Rechtsvertreter jedoch nicht sicher sind und das Thema immer wieder diskutiert wird, stellt das Streamen momentan noch eine Grauzone dar. Das bedeutet, dass fairyloads.com bisher legal genutzt werden kann, solange man sich an die Vorschriften des Urheberrechtsgesetzes hält.

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert.Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here