Ist Ostersamstag ein Feiertag? – Erklärung

Die Osterfeiertage jagen den meisten Menschen große Angst ein: Kann es denn wirklich sein, dass die Supermärkte nun von Karfreitag bis Ostermontag geschlossen haben? Das wäre ja über eine halbe Woche lang. Das dem ist nicht so: Der Ostersamstag nämlich ist überhaupt kein Feiertage und damit gilt: Shoppen wie gewohnt. Aber Achtung, es kann regional auch Ausnahmen geben.

Der Ostersamstag ist kein Feiertag

Obwohl der Ostersamstag kein Feiertag ist, kann pauschal nicht davon ausgegangen werden, dass alle Läden und Geschäfte wie immer geöffnet haben. Kleinere Geschäfte nämlich können trotzdem geschlossen haben und eine „Osterferien“-Woche einlegen. Es bietet sich sonst kaum an, für Selbstständige so lange am Stück Ferien machen zu können.

Große Supermärkte und Ketten allerdings lieben den Ostersamstag ganz besonders, denn der Umsatz schießt in die Höhe. Fast jeder kauft an diesen Tagen Lebensmittel ein und versorgt sich für die kommenden beiden Feiertage – den Ostersonntag und den Ostermontag. Der nämlich bleibt bundesweit ein Feiertag.

Urlaub über Ostern

Viele Menschen die Osterwoche – auch Karwoche genannt – für einen Urlaub. Kein Wunder also, dass auf den Straßen zu dieser Zeit die Hölle los ist. Über Ostern haben nämlich auch alle Bundesländer Ferien und den Karfreitag bis Ostermontag nutzen daher bundesweit Familien für einen Kurzurlaub oder hängen noch ein paar Tage dran und fliegen weg. Die beste Voraussetzung also für lange Staus.

Da an Ostersamstag und am Samstag im Allgemeinen nicht die Mehrheit der Menschen arbeiten muss, haben viele gleich 5 Tage am Stück frei – Ohne hierfür einen einzigen Tag Urlaub nehmen zu müssen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here