Johann Nestroy – Biografie & Inhaltsangaben

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Johann NestroyDer österreichische Dramatiker, Bühnenautor, Schauspieler und Opernsänger Johann Nepomuk Eduard Ambrosius Nestroy wurde am 7. Dezember 1801 als zweites von acht Kindern einer Wiener Bürgerfamilie geboren. Er war neben Ferdinand Raimund der bedeutendste Wiener Volksstückautor und Vorgänger Ludwig Anzengrubers.

Ursprünglich sollte Nestroy wie sein Vater Jurist werden, entdeckte aber bald seine Liebe zum Theater . Mit 13 Jahren hatte er seinen ersten Auftritt als Pianist . Schon zwei Jahre vor Abschluss seiner Philosophie- und Jura Studien 1822, sang er im Redoutensaal der Wiener Hofburg eine Bass-Solopartie von Georg Friedrich Händel. Seine Opernsänger-Karriere nahm im Kärntnertortheater und an der Hofoper mit der Rolle als Sarastro in der Zauberflöte von Mozart seinen Lauf.

Nach Engagements in Amsterdem kam er 1826 zur Schauspielerei , beschäftigte sich als Bühnenautor, Komiker und begann etwa 1831 als eifriger Theaterschriftsteller am Theater an der Wien zu arbeiten. Über die Lokalposse, Parodie und volkstümliche Satire fand Nestroy über die Revolution von 1848 nach Wegfall der Zensur zu ernsthafter Arbeit als Autor . Nach einigen Jahren Leitung des Carltheaters in der Leopoldstadt , verbrachte Johann Nestroy seine letzten Jahre in Graz und Bad Ischl. Das letzte Mal stand er am 29. April 1862 in Graz auf der Bühne.

Inhaltsangaben

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.