Junggeblieben oder jung geblieben – richtige Rechtschreibung und Beispiele

Beide Schreibweisen sind korrekt, wobei darauf geachtet werden muss, dass jung klein geschrieben wird.

Richtig: junggeblieben, jung geblieben

Falsch:

Beispiele

Er war der Meinung, dass er immer junggeblieben ist.
Die veranstaltete Feier in der Diskothek fand vor allen Dingen bei jung gebliebenen Anklang.
Viele Herrschaften verwechseln peinliches und kindisches Benehmen damit, jung geblieben zu sein.

Vorheriger ArtikelJointventure oder Joint Venture – richtige Rechtschreibung und Beispiele
Nächster ArtikelJung verheiratet oder jungverheiratet – Rechtschreibung

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here