karikativ oder karitativ – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Karitas ist entlehnt von dem lateinischen Wort caritas. Es bedeutet Teuerung oder Hochachtung. Es bedeutet hingebende Liebe und in der im Deutschen häufigsten Verwendung vor allem uneigennütziges Wohlwollen. Im erweiterten Sinn benennt Karitas das hilfreiche Tun, die vermittels der Haltungen des barmherzigen, geduldigen und wohltätigen Tuns getragen wird.

Richtig: karitativ
Falsch: karikativ

Beispiele:

Die karitative Bewegung ist von den konjunkturellen Lagen der Gesellschaft stark geprägt.
Dem karitativen Wollen wird eine große individuelle Bedeutung zugemessen.
Keiner karitativen Organisation ist es gelungen, dauerhaft von ihren Zielen die meisten zu überzeugen.

Vorheriger ArtikelPrämiere oder Premiere – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster ArtikelMillenium oder Millennium – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm

Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert.

Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here