Kernseife schmelzen – so wirds gemacht

Kernseife schmelzen - so wirds gemacht

Kernseife ist ein echter Allrounder im Haushalt. Es handelt sich dabei um unparfümierte Seife, die nicht überfettet ist. Am besten lässt sie sich als Zusatz von Waschmitteln oder ähnlichen Produkten verwenden. So ergänzt sie auch Spülmittel oder Allzweckreiniger. Sie hat einen festen Kern, der für die Namensgebung der Seife verantwortlich ist. Für die Körperhygiene ist die Kernseife nicht unbedingt zu empfehlen. Sie lässt sich zwar beispielsweise zum Zähneputzen anwenden, hat aber keine Zusatzstoffe für die Pflege. Außerdem entzieht sie der Haut viele Fette.

Kernseife wird gewonnen, wenn Sie herkömmlichen Seifenleim beim Kochen mit Kochsalz aussalzen. Dadurch teilt sich dieser in seinen Seifenkern, einen Glycerinanteil und weitere Stoffe.

Vorbereitungen für das Einschmelzen von Kernseife

Grundsätzlich lassen sich Seifen sehr leicht einschmelzen. Bei Kernseife ist der Ablauf etwas komplizierter, aufgrund des niedrigen Fettgehalts. Zur Vorbereitung des Verfahrens vermengen Sie die Kernseife mit ein wenig Flüssigkeit. Hier bietet sich vor allen Dingen Milch an. Denn dadurch erreichen Sie bei der fertigen Seife herrlich cremigen Schau. Sie zerdrücken die Seife in kleine Teile. Dabei ist Vorsicht geboten. Denn beim Zerdrücken der Seife kann es zu starker Staubentwicklung kommen. Alternativ können Sie auch eine Küchenreibe verwenden.

Die Mischung aus Milch und Seifenbrösel stellen Sie nun über Nacht zur Seite. So kann der Mix optimal einweichen. Hat sich eine weiche Mischung gebildet, ist die Kernseife für die Weiterverarbeitung vorbereitet.

Die verschiedenen Möglichkeiten beim Einschmelzen der Kernseife

Wie Sie weiter vorgehen, hängt von Ihren Vorlieben ab. So gibt es mehrere Möglichkeiten, die Kernseife einzuschmelzen. Dies gelingt im Backofen, in der Mikrowelle oder in einem Wasserbad.

Kernseife im Backofen einschmelzen

Wer sich für das Einschmelzen der Seife im Backofen entscheidet, der platziert das Seifengemisch in einen Topf und verschließt diesen mit einem Deckel. Wählen Sie eine Temperatur von maximal 120 Grad an. Dann ist Warten angesagt. Es kann bis zu vier Stunden dauern, bis die Seife einschmilzt. Zwischendurch rühren Sie die Mischung immer mal wieder durch, um den Prozess zu beschleunigen. Gegebenenfalls ist es nötig, Flüssigkeit nachzugießen. Das ist immer abhängig von der Konsistenz.

Tipp: Füllen Sie den Topf nicht randvoll. So lässt sich ein Überlaufen verhindern.
Ist die Mischung nach etwa vier Stunden gut rührbar, starten Sie die Weiterverarbeitung. Setzten Sie zum Beispiel auf Duftstoffe wie Honig. Sie geben die Seife in eine Form und lassen sie abkühlen. Dann schneiden Sie sie und lassen sie abtrocknen, bis die zugefügte Flüssigkeit entfernt ist.

Kernseife einschmelzen mithilfe der Mikrowelle

Alternativ ist es möglich, die Kernseife in der Mikrowelle einzuschmelzen. Dieses alltägliche Haushaltsgerät entwickelt hohe Temperaturen und sorgt für einen vergleichsweise schnellen Ablauf. Sie platzieren das Gemisch aus Seife und Milch in einem hohen Gefäß, das für die Nutzung in der Mikrowelle vorgesehen ist. Der Deckel sollte das Gefäß nicht komplett verschließen, sondern nur locker aufliegen.

Wählen Sie als Schmelzzeit zunächst eine Minute aus und prüfen Sie, wie sich die Seife entwickelt. Dann können Sie im Ein-Minuten- oder im Zwei-Minuten-Rhythmus vorgehen, bis Sie das vollständige Einschmelzen der Seife erreicht haben. Anders als beim Einschmelzen mithilfe des Backofens sollten Sie bei dieser Methode aber immer in der Nähe bleiben und das Geschehen beobachten.
Tipp: Um für den Fall der Fälle gerüstet zu sein, stellen Sie den Behälter auf ein Blatt Küchenpapier.

Ein Wasserbad beim Kernseife einschmelzen nutzen

Wer ein wenig Geduld mitbringt, der kann ein Wasserbad nutzen, um die Seife einzuschmelzen. Dabei gehen Sie wie beim Schmelzen von Schokolade im Wasserbad vor. Es ist nicht nötig, den Herd auf die höchste Stufe zu stellen, es reicht aus, wenn das Wasser leicht köchelt. Die Seifenmischung wird in einem Gefäß in das kochende Wasser gestellt. Auch hier ist es wichtig, die Mischung von Zeit zu Zeit umzurühren. Außerdem dauert es sehr lange, bis die Kernseife eingeschmolzen ist.

Fazit: Auf diese Weise schmelzen Sie Kernseife ein

Beim Kernseife einschmelzen empfiehlt sich das Verfahren in der Mikrowelle, da es besonders schnell geht. Auch das Einschmelzen im Backofen ist ziemlich unkompliziert. Beim Einschmelzen im Wasserbad müssen Sie sehr lange am Herd stehen und den Topf im Auge behalten, daher ist diese Methode eher unpraktisch. Dennoch erreichen Sie mit all diesen Verfahren die eingeschmolzene Kernseife nach Ihren Vorstellungen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here