Kinderfilme & Sendungen legal online anschauen – so gehts

Die meisten großen Streamingdienste richten sich in erster Linie an erwachsene Kunden. Wir haben uns für Sie nach Anbietern mit einem großen Kinderprogramm umgesehen.

Auf ein junges Publikum zugeschnitten: Kinderkino.de

Schon der Name spricht eine deutliche Sprache. Kinderkino.de bietet ein Programm speziell für junge Zuschauer. Neben Filmen finden sich auch Serien im Angebot. Durch den völligen Verzicht auf Inhalte für Erwachsene laufen Eltern nicht Gefahr, dass der Nachwuchs mit ungeeigneten Sendungen konfrontiert wird.

– Filme können zum Preis von etwa vier Euro ausgeliehen werden. Zusätzlich gibt es eine Kauffunktion. Ein Film kostet im Schnitt 15 Euro.

– Das Programm ist in verschiedene Kategorien aufgeteilt. So finden sich neben Filmen und Serien »ab 0« und »ab 6« auch Dokumentationen und Kinderklassiker im Angebot. Vorbildlich ist die Mehrsprachigkeit des Service. Kinderkino.de bietet neben der deutschen Vertonung auch englische, türkische und französische Audiospuren an.

– Neben Pay-per-View-Optionen können Sie für sieben Euro monatlich oder mit einem Jahresabo für rund 80 Euro eine Flatrate buchen.

– Kinderkino.de bietet zudem ein Prepaid-Modell an. Ihre Kinder haben solange Zugriff auf das Programm der Plattform, bis das vorher aufgeladene Guthaben (16,99 Euro pro Aufladevorgang) aufgebraucht ist. Sie haben somit jederzeit die volle Kostenkontrolle.

Kividoo: Das Angebot von RTL Disney

Auf Kividoo wird ein Großteil des Angebots der RTL Disney-Gruppe online verfügbar gemacht. Auch bei diesem Anbieter finden sich keine Inhalte für Erwachsene, sodass kindgerechte Unterhaltung sichergestellt wird.

– Kividoo ist über ein Abonnement verfügbar. Die Kosten liegen bei sieben Euro monatlich, die mit den gängigen Zahlungsmethoden beglichen werden können.

– Laut Anbieter stehen derzeit 3000 Folgen verschiedener Kinderserien als Stream zur Verfügung. Außerdem finden sich gut 120 Filme im Angebot von Kividoo.

– Eltern können sich vorab über die Inhalte informieren. Die Plattform spricht neben der gesetzlich vorgeschriebenen Angabe der FSK auch eine eigene Altersempfehlung für die Sendungen aus.

– Durch die FSM, die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V., wird sichergestellt, dass nur kindgerechte Inhalte in das Programm von Kividoo aufgenommen werden.

– Sie haben die Möglichkeit, bestimmte Sendungen für Ihre Kinder zu sperren. Außerdem können Sie komfortabel festlegen, wie lange und zu welchen Zeiten Ihr Nachwuchs die Plattform nutzen darf.

Kindersendungen auf Amazon Instant Video

Amazon Instant Video ist eine der größten Streamingplattformen. Das Programm richtet sich vorwiegend an Erwachsene, sodass Sie kontrollieren sollten, was sich ihre Kinder dort ansehen.

– Aktuell sind etwa 160 Filme und über 250 Serien speziell für Kinder im Programm zu finden.

– Das Leihen eines Films kostet zwischen drei und vier Euro. Die Kaufoption beginnt bei zehn Euro.

– Eine Flatrate bekommen Sie, wenn Sie Amazon Video Prime-Mitglied werden. Die Kosten belaufen sich auf etwa 50 Euro im Jahr.

– Sie haben die Möglichkeit, in Ihrem Account eine Kindersicherung einzurichten.

Gibt es Alternativen?

1. Auf MyVideo finden sich in der Rubrik »Kids« vorwiegend Kinderserien, die kostenfrei angesehen werden können.
2. Verschiedene Bibliotheken, wie zum Beispiel die Münchner Stadtbibliothek oder die Bücherhallen, stellen ebenfalls Videos und Hörspiele für Kinder als Stream zur Verfügung.
3. Das Streamingportal Maxdome hat ebenfalls eine große Auswahl an Kinderfilmen. Der Service kostet acht Euro pro Monat, der Kauf von digitalen Filmen ist ebenfalls möglich.
4. Videoload, das Streamingportal der Telekom, hat ebenfalls eine große Auswahl an Kinderfilmen. Hier können Sie die Filme ab vier Euro mieten oder ab zehn Euro kaufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.