Kingdoms of Camelot – Tipps für mehr Ressourcen

Kingdoms of Camelot LogoIn dem Spiel Kingdoms of Camelot spielen Ressourcen so ziemlich die wichtigste Rolle, weil man sie sowohl zum Bauen und Ausbauen von Gebäuden benötigt, als auch zum Training von Truppen oder zur Forschung.
Aus diesem Grund sollte man in dem Spiel nicht lange zögern und so schnell es geht aggressiv Ressourcen erbeuten, abbauen und gewinnen. Am Ende gewinnt nämlich der, der es schafft die maximale Breite seiner Quellen für Ressourcen auszuschöpfen und diese Ressourcen auch klug zu verwenden.

Beste Tipps, um seine Ressourcen zu steigern

In diesem Artikel möchte ich die wichtigsten Tipps auflisten, mit denen man seine Ressourcen-Einnahmen deutlich steigern kann. Die Tipps werden auch nach Wichtigkeit sortiert, sodass der erste Tipp der wichtigste ist:

  1. Alle Felder mit Gebäuden bebauen
    Wenn man die Quests befolgt, dann baut man in der Feldansicht nur 4 Sägewerke, 3 Bauernhöfe, 3 Steinbrüche und 2 Bergwerke. Danach bleiben aber noch sehr viele Felder frei und diese sollte man auch bebauen, um in dem Spiel direkt von Anfang an richtig durchzustarten. Richtig ist folgende Kombination:
    – 6 Sägewerke
    – 5 Bauernhöfe
    – 5 Steinbrüche
    – 3 Bergwerke
  2. Ressourcen-Gebäude upgraden
    Oft gibt es Spieler, die lieber die Ressourcen sparen als diese in Upgrades von z.B. Sägewerken zu investieren. Dabei investiert man eine so kleine Anzahl an Holz in ein Sägewerk-Upgrade, dass man diese Kosten innerhalb von nur wenigen Minuten wieder erwirtschaftet hat. Ich würde also am besten direkt erstmal alle Wirtschaftsgebäude maximal upgraden und erst dann Gebäude in der Stadt bauen und erweitern.
  3. Technologien erforschen
    Sobald man all seine Felder mit Gebäuden bebaut hat, die Ressourcen erwirtschaften, sollte man damit anfangen ein Alchemie-Labor zu bauen und dort die ersten 4 Technologien möglichst hoch zu erforschen:
    – Dünger
    – Holzverarbeitung
    – Steinhauerei
    – Bergbau
    Man kann nämlich auch gleichzeitig eine Technologie erforschen und bauen. So kann man seine Ressourcen-Einahmen doppelt so schnell erhöhen.
  4. Items zur Steigerung der Produktion benutzen
    Wenn man in dem oberen Menü auf „Inventar“ klickt und dort oben „Rohstoffe“ auswählt, dann werden einem alle Items gezeigt, die man besitzt und mit deren Hilfe man die eigenen Rohstoffe und ihre Produktion steigern kann. Täglich kann man neue Items gewinnen oder man kann sie auch im Shop kaufen.
  5. Optimalen Steuersatz auf 50% einstellen
    Im englischen Wiki zum Spiel „Kingdoms of Camelot“ hat ein Mathematiker bereits durch komplizierte Rechnungen ausgerechnet, dass der optimalste Steuersatz bei genau 50% liegt. Die Balance zwischen der Zufriedenheit der Bevölkerung und den Gold-Einnahmen sind hier die höchsten und deshalb sollte man seinen Steuersatz auch so einstellen. weiter lesen…
  6. Handel treiben
    Wenn man seinen Steuersatz richtig eingestellt hat, dann kann man mit dem vielen verdienten Gold Ressourcen auf dem Marktplatz kaufen. Viele Mitspieler spezialisieren sich auf eine Ressource und verkaufen diese günstig. Nach dem Kauf dauert es in der Regel 30 Minuten, bis die gekauften Ressourcen in der eigenen Burg ankommen. weiter lesen…
  7. Wildnis-Gebiete erobern
    Durch die Eroberung von Wildnis-Gebieten kann man abhängig von der Art der Wildnis die Produktion von Ressourcen steigern. Außerdem enthält eine Wildnis auch immer Ressourcen, die man nach erfolgreicher Eroberung stehlen und mit nach Hause bringen kann. weitere Tipps…
  8. Barbaren Lager angreifen
    Genau wie die Wildnisgebiete kann man auch Dörfer von Barbaren angreifen. Dabei kann man auch viel mehr Ressourcen stehlen und es besteht keine Gefahr, dass die Barbaren Rachefeldzüge gegen einen starten wie zum Beispiel andere Mitspieler. Dennoch braucht man hier deutlich stärkere und größere Heere, damit die Eroberung gelingt.
  9. Fremde Burgen angreifen
    Zu Beginn des Spiels sollte man vielleicht eher vorsichtiger mit Angriffen auf fremde Burgen umgehen. Erst wenn man ein großes und starkes Heer aufgebaut hat und keine Angst vor Rachefeldzügen der Gegner hat (weil man selbst eine gute Verteidigung hat) sollte man mit Angriffen auf Burgen beginnen.

Rohstoffe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here