Klettverschluss reinigen – Anleitung & Tipps

Klettverschluss reinigen

Es gibt viele Kleidungsstücke, an denen Klettverschlüsse praktisch sind – ganz egal, ob an Schuhen, Jacken, Hosen oder auch an Handschuhen. Sie sind unkompliziert und lassen sich auch von Kindern gut selbst bedienen, wenn diese noch nicht dazu in der Lage sind, eine Schleife zu binden.

Problematisch wird es jedoch, wenn der Klettverschluss irgendwann durch Staub, Fusseln und Haaren so verschmutzt ist, dass er nicht mehr hält. Deshalb ist es wichtig, den Klettverschluss in regelmäßigen Abständen zu reinigen. Wir stellen vor, wie dies am einfachsten gelingt und zeigen wichtige Tipps und Tricks.

Den Klettverschluss von groben Verschmutzungen reinigen – so funktioniert es

Zum Entfernen grober Vershcmutzungen aus dem Klettverschluss nimmt man am besten eine Fusselrolle zur Hand. Mit der klebenden Seite lassen sich nun grobe Fusseln ganz leicht davon lösen, indem man mehrfach mit der Rolle darüber fährt. Reste können auch mit dem Fingernagel beseitigt werden.

Nun legt man den Verschluss flach auf eine Oberfläche und fixiert ihn an beiden Seiten – jetzt können die Fusseln ganz einfach herausgezogen werden. Klappt dies nicht vollständig, helfen eine Pinzette oder eine Nadel, mit der man Reihe für Reihe sorgfältig säubert. Sicherlich ist diese Aufgabe mit einigem Aufwand verbunden, allerdings kann man sich danach wieder über einen perfekt funktionierenden Klettverschluss freuen.

Bei stärkeren Verschmutzungen: Wie man richtig vorgeht

Für die Befreiung des Klettverschlusses von Schmutz lässt sich alternativ auch eine Bürste nutzen. Handelt es sich um einen kleinen Klettverschluss, reicht manchmal schon eine alte Zahnbürste, um die Verschmutzungen zu lösen. Alternativ dazu können eine Wimpern- oder Drahtbürste zur Hand genommen werden.

Sollen größere Klettverschlüsse gesäubert werden, gibt es allerdings spezielle Hilfsmittel auf dem Markt: Klettverschlussreiniger sind dazu da, um jeden noch so kleinen Fussel aus dem Verschluss entfernen zu können. Am einfachsten klappt dies in Kombination mit warmem Wasser und etwas Seife – so sieht der Klettverschluss hinterher aus wie neu.

Sollte die Reinigung zwar gelingen, der Klettverschluss aber noch immer nicht korrekt funktionieren, dann liegt dies wahrscheinlich an verbogenen Kletthaken. Abhilfe schafft ein glatter Gegenstand, wie zum Beispiel die Rückseite eines Messers, mit der man mehrfach entgegen der Richtung der Häkchen streicht. Auf diese Weise werden sie wieder aufgerichtet und sorgen dafür, dass der Verschluss korrekt funktioniert.

Für die schnelle Reinigung zwischendurch: Klettverschluss mit Klebeband säubern

Damit ein verschmutzter Klettverschluss zuverlässig und schnell gereinigt werden kann, bietet sich ein kräftiges Klebeband für zwischendurch an. Hierfür schneidet man einfach ein kleines Stück von der Rolle ab, drückt es auf die verschmutzte Stelle und zieht es danach mit einem Ruck wieder ab. Dieser Vorgang lässt sich beliebig oft wiederholen, bis der Klettverschluss wieder sauber ist. Für eine gründlichere Reinigung kann natürlich anschließend noch immer mit einer Nadel nachgearbeitet werden.

Kann ein Klettverschluss auch in der Maschine gereinigt werden?

Grundsätzlich sollten Kleidungsstücke oder Accessoires, die über Klettverschlüsse verfügen, nie zu heiß gewaschen werden. Denn dadurch kann es passieren, dass die feinen Kunststoffhaare aufweichen und der Verschluss dann nicht mehr richtig halten kann. Weiterhin ist es besser, den Verschluss in geschlossenem Zustand in die Maschine zu geben – so können sich keine weiteren Verschmutzungen ansammeln und andere Textilien bleiben nicht daran hängen.

Wichtig: Empfindliche Stoffe wie Seidenprodukte oder Feinstrumpfhosen dürfen in keinem Fall gemeinsam mit Klettverschlüssen in die Maschine – diese werden mit großer Wahrscheinlichkeit beschädigt. Eine gute Lösung ist, das Objekt mit Klettverschluss in einen Wäschebeutel zu geben, der danach verschlossen mit allen beliebigen Textilien mitgewaschen wird. So passiert nichts und man darf sich hinterher über einen sauberen Klettverschluss freuen.

Die besten Tipps, damit der Klettverschluss lange sauber bleibt

Natürlich lässt es sich selbst bei hochwertigen Klettverschlüssen nicht vermeiden, dass diese im Alltag irgendwann verschmutzen. Denn es zirkulieren stets Staub und andere Partikel durch die Luft, die sich auf den feinen Härchen festsetzen können. Dazu kommen noch Sand und grober Dreck von der Straße.

Deshalb gilt: Grobe Verschmutzungen werden am besten nach jedem längeren Tragen mit den bloßen Fingern oder auch schnell mit einer Bürste entfernt. Ein weiterer praktischer Trick ist antistatisches Spray, das man auf den Verschluss gibt: Schmutz haftet auf diese Weise deutlich weniger daran und die Reinigung gestaltet sich ebenfalls um ein Vielfaches leichter.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here