Kreuzpreiselastizität in VWL leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter einer Kreuzpreiselastizität?

Die Elastizität des Kreuzpreises hinsichtlich der Nachfrage stellt Messungen an, wie sich die Kosten einer Ware auf die Nachfrage einer anderen Ware ausübt, wenn es eine Veränderung hinsichtlich des Preises der ersten Ware gibt.

Nachstehend wird an einem Beispiel gezeigt, was es mit der Kreuzpreiselastizität auf sich hat:

Wenn sich die Kosten für Kaffeekapseln erhöhen, dann kann man jetzt schon damit rechnen, dass die Nachfrage hinsichtlich der Kaffeeautomaten, die man für die Verwendung der Kaffeekapseln benötigt, verringert. Dies geht allerdings auch im umgekehrten Fall: Wenn die Kosten des Kaffeeautomaten sich erhöhen, dann müssen die Hersteller damit rechnen, dass sie weniger Kaffeekapseln verkaufen (geringere Nachfrage).

Die Kosten der einen Ware (in diesem Fall die Kaffeekapseln) beeinflusst aber nicht nur die Nachfrage der Ware selbst (denn in diesem Fall würde nur eine Preiselastizität vorliegen). Die Kosten beeinflussen nämlich auch eine andere Ware oder sogar mehrere andere Waren, wie es hier in diesem Beispiel der Kaffeeautomat ist (Elastizität hinsichtlich des Kreuzpreises).

Während sich die Kreuzpreiselastizität bei den Komplementärwaren, d. h. bei den sich komplettierenden Waren /wie im vorstehenden Beispiel) eher nachteilig (negativ) auswirkt (die Kosten der ersten Ware erhöhen sich, weshalb die Nachfrage der Ware 2 sich immer mehr verringert). Im Gegensatz dazu ist die Elastizität des Kreuzpreises bei den sogenannten Substitutionswaren (Ersatzgüter) eher von Vorteil (positiv). Wenn beispielsweise die Kosten von den Kaffeekapseln angehoben wird, wird aller Voraussicht nach die Nachfrage nach anderen Kaffeearten wie zum Beispiel den Filterkaffee oder das Mahlen von Kaffeebohnen, erhöhen. Oder man entscheidet sich gegen Kaffee und kauft von nun an Tee.

Auch interessant:  Pigou-Steuer in VWL leicht erklärt + Beispiel

Bei der Berechnung besteht zwischen der Preiselastizität sowie Kreuzpreiselastizität eine Analogie.

Wie kann man die Kreuzpreiselastizität noch nennen? -> Indirekte Preisflexibilität.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here