Ländersperre im Ausland umgehen – ist das legal? – Aufklärung

Im Ausland können Bezahldienste nur dann mit der Verwendung einer VPN nur genutzt werden, wenn man auch wirklich zahlender Kunde des Dienstes ist. Ebenso verhält sich dies bei Streamingdiensten. Wenn das Angebot genutzt wird, wofür auch eine Zahlung monatlich erfolgt, dann ist die Umgehung dieser Sperre im engeren Sinne nicht strafbar.
Aber die AGB´s der entsprechenden Dienste stellen dies unter einen Verstoß gegen selbige, da sie sich entsprechend der Nutzung in der entsprechenden Nation auch bestimmte Rechte gesichert haben. Was passiert also?

Top 5 kostenlose VPN Anbieter im Vergleich

HideMyAss Pro VPN Auf 611 Servern können 76.000 verschiedene IP-Adressen generiert werden. Diese Server befinden sich in 75 Ländern. Der absolute Spitzenreiter im Test. Dabei kann der Dienst mit allen gängigen Betriebssystemen genutzt werden und...

Rein theoretisch ist es möglich, dass der Account gesperrt wird und der Dienst nie wieder genutzt werden darf. Aber ein zahlender Kunde ist in der Regel wichtiger als die Umgehung der Sperre.

Laut allgemeinem Gesetz gilt, dass das Streaming nicht strafbar ist, wenn dazu die Ländersperre umgangen wurde. Erst wenn ein Download erfolgt, wird der Straftatbestand erfüllt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here