League of Legends gehört seit einigen Jahren zu den beliebtesten Onlinespielen überhaupt. Mit eurem Lieblingshelden kämpft ihr zusammen mit eurem Team gegen die gegnerische Mannschaft und versucht deren Heimatbasis zu zerstören. Allerdings gibt es einige Dinge, die man gerade als Einsteiger beachten sollte, damit kein unnötiger Frust aufkommt.

 League of Legends – die Rolle der Helden

Macht euch zuerst mit den Helden und ihren Eigenschaften vertraut. Es gibt Helden, die eher als Tanks funktionieren und sich durch hohe Lebenspunkte und Verteidigungsfähigkeiten auszeichnen. Einige Helden sind eher auf Flächenschaden ausgelegt und damit ideal dazu geeignet, die feindlichen Truppen auszuschalten. Wieder andere Spielfiguren haben besondere Fähigkeiten wie Unsichtbarkeit oder Überraschungsangriffe und dienen somit besonders gut zum erledigen gegnerischer Helden. Manche von ihnen erfordern etwas mehr Übung, andere etwas weniger, bis man sie schließlich gut beherrscht. Macht euch gut mit ihnen vertraut und probiert ein wenig herum, bis ihr den Helden gefunden habt, der zu eurer Spielweise am besten passt.

League of Legends – Gegenstände für Einsteiger

Für alle, die neu in League of Legends sind, sind die empfohlenen Gegenstände mehr als ausreichend. Im Vergleich zu anderen Spielen, ist die Empfehlung hier oftmals sehr clever und zum Helden passend. Mit der Zeit lernt ihr von selbst, eure Taktiken zu verfeinern und bekommt eine bessere Vorstellung davon, welche Gegenstände zu eurem Helden passend sind. Wer einen Fernkämpfer spielt, sollte eher auf Manaregeneration setzen, während Gegenstände mit Lebensentzug für Nahkämpfer unentbehrlich sind.

 League of Legends – die Meisterschaftspunkte

Es gibt keinen richtigen oder guten Weg, auf dem die Meisterschaftspunkte verteilt werden sollten. Richtet euch stattdessen eher nach euer persönlichen Spielweise. Geht ihr lieber als Fernkämpfer vor, so solltet ihr auch die Punkte entsprechend verteilen. Ist euch das Leben als Nahkämpfer lieber, sollten es natürlich mehr Rüstung und Lebenspunkte sein. Experimentiert ein wenig herum und wartet im Idealfall ein wenig damit, bis ihr das erste Mal eure Meisterschaftspunkte investiert.

Weitere interessante Artikel:  Team Fortress 2 Tipps: Der Heavy

Mit diesen Grundlagen könnt ihr euch bereits in eure ersten Schlachten stürzen. Macht euch mit dem Spiel vertraut und nach ein wenig Einspielzeit werdet ihr eure ganz eigenen Strategien herausfinden.


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here