lieb geworden / liebgeworden – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Lieb geworden bezeichnet eine Aussage, welcher das mögen oder das gern haben meint. Dabei meint man damit eine Person oder einen Gegenstand. Im Gegensatz zum lieb gewinnen, meint das lieb geworden die Vergangenheit. Aber diese Aussage befindet sich am vollendeten Höhepunkt, und kann in seiner Kraft eher nicht mehr ansteigen. Diese Aussage wird in Wort und Schrift sehr häufig benutzt, wenn man ein nicht vorne dransetzt kann man die Aussage verneinen.

Richtig: lieb geworden / liebgeworden
Falsch: libgeworden

Beispiele:

Die vielen Dates mit ihr sind mir sehr lieb geworden.
Die Zeitschrift welche mir lieb geworden wurde, habe ich gestern abonniert.
Niemand kann jemanden zurückweisen, welcher ihm lieb geworden ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here