Markenpolitik in VWL leicht erklärt + Beispiel

Die machen Politik ist eine Maßnahme von einer Firma, bei der versucht wird alle Produkte mit einer Marke zu verknüpfen, so dass die Marke allein einen hohen Stellenwert bei den Kunden besetzt. Dies hat den Vorteil, dass alle Produkte dieser Marke entsprechend teurer verkauft werden können.

Der Vorteil dabei ist das für das Unternehmen eine geringere Konkurrenz auf dem Markt herrscht, da der Name selbst bereits so präsent sein kann, dass ich jedes Produkt davon verkaufen lässt. Dadurch schätzen die Kunden die Marke und sind gewillt auch ähnliche Produkte zu erwerben. Wichtig dabei ist ein bestimmtes und wieder erkennbar das Markenzeichen zu kreieren.

Die machen Politik benötigt bei der Umsetzung Instrumente. Dieses wichtig da das Markenzeichen äußerlich sofort wieder erkennbar sein muss und somit immer gleich bleiben sollte. Auch bei Qualität darf es keine Einbußen geben.

Von den Abgrenzungsmerkmale sind damit bei einer Marke entscheiden:

  • Das Kennzeichen beziehungsweise Markenzeichen sollte gesetzlich geschützt sein.
  • Es muss sich um eine industrielle erzeugte Ware handeln.
  • So wird das Gericht als auch die Menge und die Verpackung entsprechen der Norm.
  • Die Qualität muss auch in Zukunft hin gleich bleiben.
  • Die Ware sollte nicht beim Hersteller erworben werden können sondern nur im Handel.

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert.Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here