Market-Timing in VWL leicht erklärt + Beispiel

Bei den Market-Timing handelt es sich grob gesehen um eine Anlagestrategie. Bei dieser geht es darum bei einer Geldanlage die günstigsten ein und Ausstieg Punkte zu finden. Dies bedeutet man versucht möglichst günstig eine Aktie zu kaufen und sie auch zu möglichst günstigen Konditionen wieder zu verkaufen beziehungsweise wieder auszusteigen.

Dadurch können höhere Renditen erzielt werden. Da diese Strategie ja nicht einfach ist, kann sie meist nur von Leuten mit mehrjähriger Erfahrung an der Börse ausgeführt werden. Das Market-Timing bildet das genaue Gegenteil zu der Buy-and-Hold Strategie. Dieser nämlich geht es darum die Aktien möglichst lange zu halten.

Wie funktioniert das Market-Timing?

Das schwierige bei dem Market-Timing ist, den genauen Zeitpunkt zu finden wann die Aktie gekauft und wieder verkauft werden soll. Die Zeitpunkte könnt aber nicht nur geschätzt, sondern müssen mittels einer Analyse berechnet werden. Zudem müssen auch die Handelskosten die durch die ganze Umschichtung entstehen mit in die Rendite einbezogen werden. Werden zu dem Fonds über den Market-Timing-Manager bezogen, fallen hier ebenfalls Kosten an.

Längerfristiges Market-Timing

Das Market-Timing muss nicht immer nur für einen kurzen Zeitraum erfolgen. So ist beispielsweise eine Kombination aus der Market-Timing und der Buy-and-hold Strategie möglich. Dies führt dazu, dass die Aktion nicht sofort verkauft werden sondern etwas länger im Depot verweilen. Der Vorteil dabei ist das die Transaktionskosten nicht so hoch sind. Danach wird über weitere Analysen versucht wieder einen günstigen Zeitraum für den Verkauf der Aktien zu finden.

Auch wenn die Strategy oft für die Erzielung einer höheren Renditen eingesetzt wird, fallen hohe Transaktionskosten an, die die Renditen wiederum schmälern. Hinzu kommen auch die Kosten für den Manager. Studien zufolge soll sogar die Buy-and-Hold Strategie eine bessere Rendite erzielen.

Market-Timing – Zusammenfassung

  • Das Market-Timing ist eine Anlagestrategie die dafür angewendet wird höhere Renditen zu erzielen.
  • Für das Market-Timing ist langjährige Erfahrung notwendig; für Anfänger ist diese Strategie nicht geeignet.
  • Durch die häufigen Transaktionen steigen die Kosten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here