Marktanteil in BWL leicht erklärt + Beispiel

Der Marktanteil beschreibt den Prozentsatz eines einzelnen Produktes oder eines Produktgruppe eines Unternehmens.

Oft steht ein bestimmter Marktanteil (beispielsweise 15 %) als Ziel für ein Unternehmen. Dabei ist die Höhe des Anteils gleich bedeutend mit der Menge an Produkten. Dies bedeutet, dass das Streben nach einem höheren Marktanteil bedeutet, dass da Unternehmen höhere Stückzahlen eines Produktes in den Geschäften haben möchte. Je höher dabei die Anzahl ist, desto geringer sind die Kosten. Der Begriff des marktführenden Unternehmens lässt demnach auf den größeren Marktanteil schließen.

Beispiel zur Berechnung des Marktanteils

Gehen wir davon aus, ein Unternehmen stellt Spielzeug her und erwirtschaftete damit im letzten Jahr 1 Mrd. Euro. Beträgt der 100 Mrd. Euro, besitzt das Unternehmen einen Marktanteil von 1 %.

Absoluter und relativer Marktanteil

Weiterhin wird noch zwischen einem absoluten und einem relativen Marktanteil unterschieden:

Absoluter Marktanteil
Bei dem absoluten Marktanteil handelt es sich um den gesamten Anteil.

Relativer Marktanteil
Der relative Marktanteil stellt das Verhältnis des eigenen Umsatzes zu dem des aktuellen Marktführers. Demnach werden andere Konkurrenten nicht bei der Berechnung beachtet.

Beispiel zur Berechnung des relativen Marktanteils

Hat ein Unternehmen einen Umsatz von 1 Mrd. Euro erwirtschaftet und der Marktführer einen von 40 Mrd, dann beträgt der relative Marktanteil 2,5 % (1 Md. Euro : 40 Mrd. Euro).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here