Martini Bianco mischen – Rezepte & Ideen

Martini Bianco mischen - Rezepte & Ideen

Der aromatische Martini Bianco ist ein klassischer Vermouth (internationale Bezeichnung für Wermut). Um diesen perfekt zu kombinieren, sollte man zumindest wissen, was drin steckt. Bei einem Vermouth handelt es sich um einen mit Kräutern und Gewürzen aromatisierten und verstärkter (aufgespriteter) Wein. Er hat einen speziell vorgeschriebenen Alkoholgehalt. Dieser liegt zwischen 14,5 und 21,9 Volumenprozent Alkohol. Dabei variiert der Anteil an Zucker in den verschiedenen Sorten.

Beim originalen Martini Bianco ist eine Kombination aus den Weinsorten Trebbiano und Catarratto. Hinzu kommen Auszüge aromastarker Kräuter, wohlriechender Früchte, kräftiger Gewürze und exotischer Hölzer. Ein insgesamt sehr runder, süßer und weicher Geschmack. Der Martini Bianco wird auch Bianchissimo “der Weißeste” genannt und hat seinen Spitznamen von den Blüten der Vanillepflanze. Diese sorgt besonders stark für die geschmackliche Kombination aus Würze und Süße. Doch wie genau kombiniert und genießt man das Kultgetränk nun am besten?

Martini Bianco – welche Aromen passen am besten

Martini Bianco kann auf unterschiedliche Art genossen werden. Als klassischer Aperitif wird er lediglich auf Eis und mit einer Zitronenscheibe serviert. Das Getränk hat generell ein weiches und zugleich starkes Aroma. Das ist für vielseitige Kombinationen ideal. Es können eher schlichte Aromen dem Martini immer noch den Vorzug lassen oder man nutzt ihn, um einem Cocktail den letzten Schliff zu geben. Hier ein kleiner Überblick, über mögliche Kombinationspartner:

Dezente oder leichte Aromen die zum Martini Bianco passen:

  • Tonic Water
  • Zitronensaft
  • Ginger Ale
  • Bitter Lemon
  • Birnenschorle
  • weiße Traubenschorle
  • Kräuterschorlen
  • Melonenschorle

Starke Aromen als Partner für Martini Bianco:

  • Kaffee
  • schwarzer Johannisbeersaft
  • dunkler Traubensaft
  • Orangensaft
  • koffeinhaltige Limonade
  • Lycheesaft
  • Ananassaft
  • Basilikum und Rosmarin

Pfiffige Rezeptideen mit Martini Bianco

Zu den absoluten Klassikern gehört der Dry Martini. Ein klassischer Cocktail oder auch Shortdrink. Für diesen werden 1 cl Martini Bianco, 6 cl Gin, Zitronenschale, 1 Becher Eiswürfel und je nach Belieben eine grüne Olive oder eine Zitronenscheibe benötigt.

Zubereitung Dry Martini

Zuerst werden die Eiswürfel in den Shaker gefüllt. Dann wird der Martini Bianco darauf gegossen und mit einem Cocktail-Rührstab umgerührt. Nun wird der Martini Bianco ausgegossen und die benetzten Eiswürfel bleiben im Shaker. Jetzt kommt der Gin hinein und es wird ca. 30 Sekunden lang umgerührt. Der Drink wird nun durch ein Sieb ohne Eis ins Martiniglas gegossen. Jetzt darf ein Spitzer aus der Zitronenschale als Finish hinein und die Beigabe der Wahl. Voilà, fertig ist der Cocktail!

Mit dem Sweet White Vermouth wird der Martini Bianco in einen Longdrink verwandelt. Dafür werden zu gleichen Teilen Martini Bianco und Tonic-Water (je 75 ml), sowie Eis und eine Limettenscheibe benötigt.

Zubereitung Sweet White Vermouth

Beide Getränke werden im Verhältnis 1 zu 1 in ein Ballonglas gegeben, welches im Vorfeld mit Eiswürfeln befüllt wurde. Die Mischung wird eine halbe Minute umgerührt und anschließend mit einer Limettenscheibe garniert. Durch die Herbe des Tonic-Waters kommt die Süße der Vanillenoten des weißen Wermuts noch stärker zur Geltung. Durch das bauchige Ballonglas können sich die duftenden Kräuter und die weiteren Aromen optimal entfalten.

Hier kommt ein außergewöhnliches Rezept für Wagemutige. Der Espresso-Martini oder Espressotini ist eine Mischung aus Kaffee bzw. Espresso und einer Mischung verschiedener Spirituosen. Für den Cocktail braucht man 4 cl guten Vodka, 2 Cl Kahlua, 1 Cl Martini Bianco, 2 Cl Espresso, 3 ganze Kaffeebohnen und ein Glas Eiswürfel.

Zubereitung Espressotini

Die Zubereitung dieses Drinks ist wirklich einfach. Alle Zutaten bis auf die drei ganzen Kaffeebohnen werden in einen Cocktailshaker gegeben und einmal gut durchgeschüttelt. Anschließend wird der Drink in ein Martiniglas gegeben und mit den drei Kaffeebohnen garniert. Fertig ist die ungewöhnliche Kombination.

Für den schnellen Genuss eignet sich der Martini Royale. Hierfür werden jeweils 75 ml Martini Bianco und Prosecco sowie ein Limetten-Achtel und Eis benötigt. Die Zutaten werden in das mit Eis gefüllte Glas gegeben und sanft verrührt. Zum Schluss kommt ein Spritzer frischer Limettensaft hinein. Fertig ist der stilvolle und leichte Cocktail.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here