Merkmale eines Konjunkturverlaufs im Überblick

Wie ihr an dem Schaubild erkennen könnt, gibt es einen Hochpunkt des Konjunkturverlaufs, also den Boom. Man erkennt einen Boom in der Marktwirtschaft daran, dass es mehr Arbeitsplätze auf dem Arbeitsmarkt gibt, die Aktienkurse steigen und die Löhne sowie die Preise werden erhöht. Weiterhin wird der Boom durch eine hohe Auslastung der Kapazitäten gekennzeichnet. Im Boom gibt es meistens eine Überbeschäftigung, das bedeutet, die Unternehmen stellen mehr Personal ein als eigentlich wirklich benötigt. Die Gewinne steigen und die Auftragslage der Unternehmen ist gut.

Sinkt der Verlauf in Richtung der Depression, nennt man dies Abschwung oder auch Rezension. In der Depression lassen sich Merkmale wie das Sinken der Aktienkurse feststellen. Die Unternehmen müssen aufgrund einer niedrigen Nachfrage, also eine schlechte Auftragslage Mitarbeiter entlassen. Dies führt auf Dauer zu einer Unterbeschäftigung. Weiterhin sinken Löhne und Preise sowie die Gewinne.

Merkmale eines Konjunkturverlaufs Merkmale eines Konjunkturverlaufs im Überblick