Zähmbare Tiere lockern den Spielfluss von Minecraft auf und bieten eine Menge neuer Spielelemente. Die treuen Wölfe und Hunde lassen sich überall absetzen, wo sie fortan die Gegend bewachen oder einfach für etwas Leben in euren Bauwerken sorgen. Wir erklären, wie es funktioniert.

Es gibt zwei Arten von Tieren, die sich in Minecraft zähmen lassen und dem Spieler fortan als treue Begleiter folgen. Die eine Art sind Wölfe, die sich vor allem in verschneiten Tundragegenden herumtreiben. Die andere Sorte sind Ocelots, kleine gelb-schwarz getupfte Katzen, die im Dschungel anzutreffen sind. Um sie zu zähmen benötigt ihr einen Knochen für den Wolf und etwas rohen Fisch für den Ocelot. Haltet die Leckerei in der Hand und richtet das Bild auf das Tier. Achtet nun darauf, euch nicht mehr zu bewegen, denn gerade die scheuen Ocelots sind mit einer hektischen Bewegung schnell zu verscheuchen. Wenn ihr alles richtig macht, wird sich das Tier langsam an euch heran schleichen, bis ihr es schließlich mit Druck auf die rechte Maustaste füttern könnt. Ihr benötigt pro Tier bis zu 5 Knochen oder Fische.

Habt ihr alles richtig gemacht, werden sie sich verwandeln. Während der Wolf euch fortan als Wachhund folgt, wird aus dem Ocelot eine treue Katze. Neben dem Spaßfaktor haben sie sogar ihren praktischen Nutzen. Der Hund kämpft tapfer an eurer Seite und die Katze wird jedes Haus, in dem ihr sie zurückgelassen habt, vor lästigen Creepern beschützen. Achtet jedoch darauf, dass ihr Katzen nicht direkt auf Vorratskisten sitzen lasst. Diese lassen sich nicht mehr öffnen, wenn sich ein Tier darauf befindet, was ab und an recht lästig werden kann. Wenn ihr auf Reisen geht und sie folgen lasst, werden sie immer in eurer Nähe bleiben. Macht euch keine Sorgen, falls ihr sie einmal aus den Augen verliert. Meist dauert es nicht lange, bis sie sich wieder in eure Nähe „teleportieren“.

Weitere interessante Artikel:  World of Tanks – Tipps für Einsteiger

No ratings yet.

Please rate this

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare