Mit einem Diesel anfahren – das sollte man wissen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

In der Regel ist das Anfahren mit einem Diesel einfacher, als das beim Benziner ist. Daher haben auch viele Fahrschulen einen Dieselmotor, doch das erklärt nicht, was beim Anfahren anders ist. Dieselmotoren verfügen selbst bei einer Leerlaufdrehzahl noch über so viel Kraft, das der Wagen ohne Gas zu geben anfahren kann. Dies ist bei einem Benzinmotor grundsätzlich anders, denn hier muss ab einem gewissen Punkt immer Gas gegeben werden.

Das Anfahren geht beim Diesel auch ganz, ohne Gas zu geben, also der Wagen rollt einfach los. Erst danach muss dann natürlich Gas gegeben werden, da natürlich eine höhere Geschwindigkeit gewünscht ist. Somit unterscheidet sich das Anfahren beim Diesel zu einem Benziner, aber es gibt bei beiden Wagen etwas zu beachten. Denn auch ein Diesel kann abgewürgt werden, was dann aber mit der Kupplung in Verbindung steht. Daher sollte auch beim Diesel einiges beachtet werden, damit das Anfahren, ohne Gas zu geben, funktioniert. Um dies besser zu verstehen, hier die genaue Erklärung. Beim Bremsen wird die Kupplung ganz durchgetreten, damit der Wagen durch die Bremse stehen bleibt.

Beim Anfahren ohne Gas die Kupplung bis zu einem bestimmten Punkt lockern. Der sogenannte Schleifpunkt befindet sich zwischen der durchgedrückten und gelöstem Kupplungspedals. Besser zu erkennen, wenn der Motor unruhiger bzw. lauter wird.

Der genaue Punkt um ohne Gas anzufahren

Dabei wird die Kupplung soweit losgelassen, bis der sogenannte Schleifpunkt erreicht ist. Beim Diesel daran zu erkennen, das der Wagen langsam losfährt. Natürlich dafür vorher die Bremse lösen. Wenn dann der Wagen ungefähr 10 km/h fährt, wird das Gaspedal getreten. Somit ist der Unterschied zwischen Benziner und Diesel deutlich, denn ein Benziner kann so nicht angefahren werden.

Denn beim Benziner muss am Schleifpunkt direkt Gas gegeben werden, da ansonsten der Motor ausgeht. Allerdings kann auch beim Diesel der Motor ausgehen, wenn der Schleifpunkt nicht richtig getroffen wird. Dies geschieht meistens in der Fahrschule, oder wenn ein neues Dieselfahrzeug angeschafft wird. Ob das Anfahren mit Diesel oder Benziner einfacher ist, darüber gibt es unterschiedliche Meinungen.

Da aber das Anfahren so problemlos beim Diesel möglich ist, werden Dieselfahrzeuge gerne in Fahrschulen eingesetzt. Somit besteht zwar ein kleiner Unterschied beim Anfahren mit dem Diesel zum Benziner, da hier das Anfahren ohne Gas zu gehen möglich ist. Mit ein klein wenig Übung ist das später ganz normal. Einfach ohne Gas zu geben anfahren.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.