mitunterzeichnen / mit unterzeichnen – Rechtschreibung & Beispiele

mitunterzeichnen: Bei vielen Kreditverträgen muss sowohl der Ehemann wie auch die Ehefrau mitunterzeichnen.

Richtig: mitunterzeichnen
Falsch: mit unterzeichnen

Beispiele:

° Er wollte das Dokument keinesfalls mitunterzeichnen.
° Die kluge Mutter riet ihrer Tochter, sie solle den Vertrag nicht mitunterzeichnen.
° Der Vater wird den Leasingvertrag seines Sohnes mitunterzeichnen.

Vorheriger ArtikelMissstand / Mißstand – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster Artikelmit Hilfe/ mithilfe – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here