Zum Inhalt springen
Uni-24.de » Englisch » Monate, Tage & Jahreszeiten auf Englisch – Übersetzung

Monate, Tage & Jahreszeiten auf Englisch – Übersetzung

Monate, Tage & Jahreszeiten auf Englisch

Jeder hat sie schon einmal gelesen. Die englischen Wochentage und Monate. Und auch die Jahreszeiten haben viele schon im Englischen gelesen oder wahrgenommen. Es gibt bei der Schreibweise der Tage und Monate Unterschiede zur normalen englischen Schreibweise. Doch wie macht sich das bemerkbar und wie setzt man es um?

Jeder hat sie schon einmal gelesen. Die englischen Wochentage und Monate. Und auch die Jahreszeiten haben viele schon im Englischen gelesen oder wahrgenommen. Es gibt bei der Schreibweise der Tage und Monate Unterschiede zur normalen englischen Schreibweise. Doch wie macht sich das bemerkbar und wie setzt man es um?

Die Wochentage

Die Wochentage im englischen Sprachgebrauch sind genau wie die in unserer Sprache. Der Montag wird „Monday“ genannt. Zum Dienstag sagt der Engländer „Tuesday“. Mittwoch heißt auf der Insel dann „Wednesday“ und der Donnerstag „Thursday“. Freitag wird demnach „Friday“ ausgesprochen Samstag und Sonntag heißen „Saturday und Sunday“.

Aufmerksame Beobachter haben jetzt festgestellt, dass alle Wochentage großgeschrieben wurden. Und genau das ist ein wichtiger Unterschied zur restlichen englischen Sprache. Der Engländer schreibt am Satzanfang Groß, während fast der gesamte Rest klein geschrieben wird. Anders verhält es sich da mit den Wochentagen, welche grundsätzlich in Großschrift geschrieben werden. Beispielsätze dafür sind:
„Every Monday, I play tennis. oder On Tuesdays, I meet with my sister“.

Deutlich zu sehen der Satzanfang und der Wochentag, als auch das Ich sind großgeschrieben. Das Tennis und die Schwester hingegen, welche im Deutschen ebenfalls großgeschrieben werden, sind hier im Englischen kleingeschrieben. Oder im Satz “ Friday ist he day before the weekend“ was nichts anderes heißt als „Freitag ist der Tag vor dem Wochenende“ Die Unterschiede der englischen Schreibweise zur deutschen Schreibweise, sind schon deutlich zu erkennen.

Die Monate

Ähnlich wie die Wochentage, so werden auch die Monate großgeschrieben. Diese sind vom Wortstamm aber wesentlich deutlicher mit der deutschen Sprache verbunden als die Wochentage. So heißt der Januar im Englischen „January“, dazu der Februar „February“. Auch der März ist verständlich und heißt „March“ ebenso wie der April auch im englischen „April“ heißt. Die Monate Juni und Juli, als auch August und September, sind im Deutschen fast identisch mit der englischen Schreibweise. Da heißen die Monate „June, July, August und September“. Auch fast keinen Unterschied gibt es bei Oktober November und Dezember. Diese lauten „October, November und December“. Aber auch hier ist darauf zu achten, dass auch die Monate großgeschrieben werden. Satzbeispiele dazu sind:
„In January it is very cold on the street. oder I go with my sister next July to Spain.“

Hier wird außer dem Monat noch das Land großgeschrieben. Das sind die Unterschiede bei den Wochentage und Monaten.

Die Jahreszeiten

Die Jahreszeiten werden im Englischen grundsätzlich kleingeschrieben. So heißt der Frühling „spring“ und der Sommer ähnelt unserer Schreibweise, da es „summer“ heißt. Der Herbst heißt „Autumn“ und schlussendlich der Winter „winter“. Diese Jahreszeit ist die einzige, welcher der deutschen Schreibweise angepasst ist.

Die Jahreszeiten heißen auf Englisch „seasons“ werden aber in Verbindung zum Beispiel mit dem Winter, getrennt geschrieben. Bei uns heißt es Wintersaison und im Englischen demzufolge „winter season“. So verhält es sich mit allen Jahreszeiten.

Das Datum

Hierbei gibt es auch Unterschiede. Sowohl zum deutschen Datum, als auch zur amerikanischen Schreibweise. Im Englischen wird das Datum mit Tag – Monat – Jahr angegeben.

1st January 2022 oder nur in Zahlen 01/01/2022

So ist die Schreibweise bei dem englischen Datum. Bei der Aussprache muss jedoch darauf geachtet werden, dass ein „of“ hinzugefügt wird. Das bedeutet dann „The first of January oder wenn man es umdreht „January the first“.

Im Amerikanischen ist die Datumsgebung anders. Da wird die Reihenfolge auf Monat – Tag – Jahr gelegt, was also bedeutet das es „January 1st 2022“ heißt.

Abkürzungen der Wochentage und Monate

Jeder Tag und jeder Monat hat auch, wie im Deutschen, eine Abkürzung im Englischen. Dazu werden die ersten drei beziehungsweise vier Buchstaben genommen. Also Mon, Tues, Wed, Thur, Fri, Sat und Sun stellen die Tage dar. Bei den Monaten gilt dies ebenso also Jan, Feb, Mar, Apr, May, June, July, Aug, Sep, Oct, Nov und Dec ist hier die Schreibweise.

Das Fazit

Die englischen Wochentage und Monate sind in der Schreibweise gar nicht soweit von der deutschen Schreibweise entfernt. Die einzige Besonderheit ist, dass sowohl die Tage als auch die Monate im Englischen Groß geschrieben werden, was recht unüblich ist, da die Engländer viel klein schreiben. Auch das Datum hat Besonderheiten gegenüber unserem Datum, als auch gegenüber dem amerikanischen Datum. Die Tage und Monate sind vom Verständnis her, ähnlich wie die Tage und Monate im Deutschen. So gibt es keine zu großen Verständigungsprobleme was dies angeht.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 5. August 2022 von