Motor beim Automatik Auto abwürgen – geht das? Aufklärung

Motor beim Automatik Auto abwürgen

Fahrzeuge mit manuellem Getriebe können durch unvorsichtiges Vorgehen in Verbindung mit Getriebeproblemen abgewürgt werden. Doch auch der Motor bei Fahrzeugen mit Automatik-Getriebe lässt sich abwürgen. Die Gründe können ganz unterschiedlich sein.

Motor beim Automatik abwürgen – geht das?

Vor allem ältere Fahrzeughalter, die bereits in Autos ohne Automatik-Getriebe hinter dem Steuer gesessen haben, kennen es: Ein unsanfter Startvorgang und der Motor gibt ein würgendes Geräusch von sich – das Auto wurde abgewürgt. Das Problem tritt vor allem bei Problemen mit der Fahrzeugbatterie auf. Inzwischen wurde das manuelle Getriebe größtenteils durch Automatik ersetzt. Doch auch ein Automatik-Fahrzeug lässt sich abwürgen. Dafür kommen unterschiedliche Ursachen infrage. Die wichtigsten Ursachen und wie sie sich beheben lassen, haben wir aufgelistet.

Probleme im Zündgetriebe führen zum Abwürgen des Motors

Ein Auto mit Automatik-Getriebe kann etwa durch einen Fehler im Zündgetriebe abgewürgt werden. Meist tritt das Problem bei laufender Fahrt und ohne Warnzeichen auf. Die Lösung ist eine Behebung des Fehlers in der Fachwerkstatt. Bei modernen Elektrofahrzeugen tritt dieses Problem naturgemäß nicht auf, dennoch ist eine regelmäßige Wartung wichtig. Denn die Symptome eines abgewürgten Motors – also das Stottern und Ruckeln des Fahrzeugs – können auch aus ganz anderen Gründen auftreten und das Fahrgefühl beeinträchtigen.

Durch eine zu hohe Belastung des Fahrzeugs kann der Motor ebenfalls absterben. Die Ursache liegt meist in einem Ausfall der Kraftstoffpumpe begründet. In Kurven wird hohe Kraft auf das Fahrzeug ausgeübt, wodurch gerade beschädigten oder alte Kraftstoffpumpen nicht mehr in der Lage sind, das Benzin zu leiten.
Bleibt das Fahrzeug beim Beschleunigen stehen, kann ebenfalls die Zündung verantwortlich sein. Genauer die Kraftstoffeinspritzung. Wieder kann nicht ausreichend Energie zum Motor befördert werden und der Motor wird abgewürgt.

Fazit: Auch Automatik lässt sich abwürgen

Weitere mögliche Gründe, warum auch ein Automatik-Getriebe absterben kann, sind eine Fehlfunktion des Steuerungssystems oder Korrosion im Getriebe. Die Ursachen variieren also, doch klar ist: Auch ein Motor beim Automatik lässt sich abwürgen. Fahrzeuge mit Automatik-Getriebe sind jedoch wesentlich weniger anfällig für die unangenehmen Geräusche und das plötzliche Stottern des Motors als die „Oldtimer“ mit manuellem Getriebe.

Übrigens: Auch ein Elektro-Auto lässt sich unter Umständen abwürgen. Zwar verfügen E-Fahrzeuge nicht über einen klassischen Verbrennungsmotor, durch Defekte und Fehler kann es dennoch zu einem ruckeligen Anfahren oder gar zu einem Abwürgen des Motors und damit des Fahrzeugs kommen. Sollte das Problem wiederholt auftreten, muss eine Fachwerkstatt aufgesucht werden. Andernfalls kann sich das Problem vergrößern und selbst bei Elektroautos großen Schaden am Getriebe hervorrufen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here