Musikplayer zur Facebook-Fanpage hinzufügen – App

Facebook FanpageBeim heutigen Stöbern bin ich auf einen Service gestoßen, mit dem man einen Musikplayer in seine Fanpage auf Facebook kostenlos einbauen und mit seinem Soundcloud-Profil verbinden kann, sodass die Mp3s aus dem Account auf der Facebook-Fanpage abgespielt werden können. Dieser Service wird von der Firma „Fanbridge“ angeboten und heißt „damntheradio“. Über diesen Link gelangt man auf die Facebook-Webseite, auf der man die kostenlose Version bekommt.

Dabei kann man mit diesem Service nicht nur einen Musikplayer in seine Fanpage einbauen. In diesem Artikel möchte ich dennoch nur die Funktion vorstellen, wie man einen Musikplayer in die Fanpage einbauen kann.

Musikplayer auf der Fanpage einbauen – Tutorial

Als erstes klickt man dazu auf den oberen Link im Text, der zu dem Service führt. Dort gibt es unten auf der Webseite 3 verschiedene Angebote, wobei das linke Angebot kostenlos ist und einen Musikplayer beinhaltet. Mit den anderen beiden Premium-Profilen kann man weitere Module in die eigene Fanpage auf Facebook einbauen, für die man allerdings monatlich 19$ bzw. 29$ zahlen muss.

Für Musiker, denen es wirklich wichtig ist einige der Module auf der Fanpage zu haben wir sich bestimmt auch ein Premium-Account lohnen. Ich stelle in diesem Artikel dennoch nur den Musikplayer und dessen Einbau vor.

Facebook AllowSobald man das linke und kostenlose Angebot ausgewählt und angeklickt hat, muss man sich mit seinem Facebook-Account verbinden. Nachdem man seine Login-Daten erfolgreich eingegeben hat, muss man der Software von „Fanbridge“ den Zugang zu den eigenen Daten und vor allem zu den eigenen Fanpages erlauben. Dazu muss man in meinem Fall auf „Allow“ klicken, wie man im linken Bild sieht.

Als nächstes muss man die eigene Fanpage zu dem „Fanbridge-Service“ hinzufügen. Dazu wählt man eine Fanpage aus seiner Liste aus. In meinem Fall ist es Uni-24.de. Hier möchte ich einen Musikplayer in die Fanpage einbauen, damit einige Musiker, mit denen ich kürzlich ein Interview geführt habe, dort besser vorgestellt werden und außerdem handelt es sich bei der Fanpage auch um eine Musikseite und von daher passt das schon.

Fanbridge uni-24.de

Es sieht dann so aus, wie hier oben im Bild. Unten klickt man anschließend auf „FanBridge Fan Page Creator hinzufügen“ und schon landet man im Menü bzw. der Navigation von dieser Facebook-App. Anschließend sucht man in der linken Spalte der Einstellungen Super Audio Player - Einstellungennach dem Modul „Super Audio Player“ und aktiviert es, indem man drauf klickt.

Super Audio Player mit Soundcloud verbinden und Mp3s hinzufügen

Sobald man den Audio Player aktiviert hat, wird rechts in den Einstellungen der Super-Audio Player angezeigt. Dabei gibt es die folgenden 3 Hauptfelder:

  • Featured
  • Standard
  • Soundcloud
Die Mp3s, die in dem Player später abgespielt werden sollen, lädt man nämlich über Soundcloud hoch. Dazu legt man sich auf der Webseite von Soundcloud einen eigenen Account an und lädt dort seine eigenen Mp3s kostenlos hoch. Sobald man das gemacht hat, klickt man unten in der Facebook-App auf „Connect with SoundCloud“ und danach muss man sich einmal einloggen und bestätigen, dass man seine Mp3s mit der Facebook-App teilen will.
Schließlich werden alle Mp3s, die man auf Soundcloud hochgeladen hat, unten angezeigt und man kann bei jeder einzelnen Mp3 auswählen, ob diese dem Mp3 Player für die Facebook-Fanpage hinzugefügt werden soll.
Nachdem man jede einzelne Mp3 in den Player eingefügt hat, werden die Mp3s und der Player bereits auf der Fanpage sichtbar.
Wenn man in den Einstellungen noch auf einen einzelnen Song klickt, dann kann man noch folgende Angaben zum Song machen :

Einstellungen der Mp3s

  • Thumbnail: Zu jeder Mp3 kann man ein eigenes kleines Bild hochladen, welches dann im Player auf der Fanpage angezeigt wird. Das sollte man auf jeden Fall machen, denn dann sieht der Player seriöser aus und es gibt sicherlich noch viele weitere Vorteile, die ich hier nicht alle nennen werde.
  • Wer kann den Song hören: Man kann einstellen, wer die Mp3 anhören darf und kann somit Rechte verteilen.
  • Artist: Hier den Interpreten eingeben.
  • Album: Das Album, wenn es eins gibt.
  • Title: Hier den Titel der Mp3 eingeben. In meinem Fall hab ich einfach nochmal den Interpreten und den Titel des Songs eingegeben.
  • URL of purchase page: Hier kann man sogar eine URL zu einer Seite eingeben, auf der man die Mp3 kaufen oder downloaden kann.
  • Beschreibung: Schließlich kann man noch eine kurze Beschreibung der Mp3 eingeben, die meiner Meinung in den meisten Fällen nicht nötig ist.
Am Ende kann man die Einstellungen der einzelnen Mp3 speichern und schon sind die Änderungen auf der Fanpage von Uni-24.de sichtbar geworden. Wenn man nun die Fanpage von Uni-24.de besucht und im linken Menü auf „Music“ klickt, dann sieht man nun folgenden Musikplayer:
Musikplayer uni-24.de