Nachfrageelastizität in VWL leicht erklärt + Beispiel

Häufig wird der Begriff Nachfrageelastizität mit unnötig kompliziertem Vokabular erläutert. Grundsätzlich wird darunter eine aus Preisänderungen resultierende Nachfrageänderung verstanden. Das bedeutet zum Beispiel, dass Konsumenten im Falle von Preiserhöhungen vermehrt zu billigeren Produkten greifen. Dabei wird zwischen den folgenden Arten der Nachfrageelastizität unterschieden:

  • Direkte Preiselastizität der Nachfrage:: Nachfrageänderung bei einer Preisänderung des eigenen Produktes
  • Kreuzpreiselastizität der Nachfrage: Nachfrageänderung bei einer Preisänderung des Produktes eines Konkurrenten
  • Einkommenselastizität der Nachfrage: Nachfrageänderung bei einer Änderung des verfügbaren Einkommens

Nachfrageelastizität – Übersicht

  • Nachfrageänderung bei einer Änderung des Preises
  • Direkte Preiselastizität, Kreuzpreiselastizität, Einkommenselastizität

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here