naheliegend/nahe liegend- richtige Rechtschreibung & Beispiele

Ist etwas einleuchtend, schnell verständlich, liegt es quasi auf der Hand, so wird es als naheliegend bezeichnet. In diesem Falle wird das Wort als Adjektiv genutzt, das einen Bezug auf ein Objekt hat. (Aus naheliegenden Gründen musste er uns früher verlassen.) Hier bezieht sich „naheliegend“ auf die Gründe. Zudem kann „nahe liegend/naheliegend“ als Bezeichnung für den Ort genutzt werden. Auch hier wird es als Adjektiv genutzt. Eine nahe liegende/naheliegende Wirtschaft befindet sich in der Nähe.

Richtig: nahe liegend/naheliegend (in der Nähe), naheliegend (einleuchtend)
Falsch: nahe liegend (einleuchtend)

Beispiele:

einleuchtend

  • Es fiel ihm ein naheliegender Gedanke ein.

in der Nähe

  • Wir trafen uns an der nahe liegenden/naheliegenden Kreuzung.
Vorheriger Artikelnahelegen, nahe legen – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster Artikelnahestehend/nahe stehend- richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here