Nick Hornby – Biografie & Inhaltsangaben

Der Schriftsteller Nick Hornby. © Featureflash / Shutterstock.com
Der Schriftsteller Nick Hornby. © Featureflash / Shutterstock.com

Der Engländer Nick Hornby wurde als Autor zahlreicher Bestseller und Drehbücher bekannt und gilt als einer der wichtigsten Vertreter der derzeitigen Popliteratur. Der Brite wurde im Jahre 1957 im englischen Redhill, in der südlichen Grafschaft Surrey geboren.

Nicholas Peter John Hornby wurde als Sohn des Vorsitzenden der London and Continental Railway Vorsitzenden Sir Derek Peter Hornby geboren und genoss seine schulische Ausbildung unter anderem in Maidenhead. Am Jesus Collage in Cambridge studierte Nick Hornby Anglistik.

Der Engländer arbeitete nach seinem Studium unter anderem als Lehrer, der Immigranten die englische Sprache beibrachte. Im Jahre 1992 veröffentlichte Hornby sein erstes Werk, „Contemporary American Fiction“, dass Essays über einige Vorbilder Hornby enthält, darunter unter anderen Tobias Wolff oder Anne Beattie. Schon mit seinem zweiten Buch schrieb der sympathische Hornby einen Bestseller. Sein autobiografisch angehauchter Roman Fever Pitch, der von den Erlebnissen eines Fans des FC Arsenal handelt, war ein Bestseller in mehreren Ländern. Genau wie seine erfolgreichen Bestseller „About a Boy“ und „A Long way Down“ wurde sein erster Erfolgsroman verfilmt und wurde auch als filmisches Meisterwerk gefeiert.

Nick Hornby lebt in London und hat einen Sohn. Nach der Geburt des autistischen Jungen gründete Hornby mit weiteren Eltern die Gemeinschaft Treehouse, die sich für die schulische Förderung von Kindern mit Autismus einsetzt.

Seine Werke

  • 1992 »Fever Pitch« (Roman)
  • 1995 »High Fidelity« (Roman)
  • 1998 »About a Boy« (Roman)
  • 2001 »How to be good« (Roman)
  • 2002 »Speaking with the Angel« (Roman)
  • 2003 »31 Songs« (Essays)
  • 2005 »A long way down« (Roman)
  • 2007 »Slam« (Roman)
  • 2009 »Juliet, Naked« (Roman)
  • 2014 »Miss Blackpool« (Roman)

Auszeichnungen

  • 1992 »William Hill Sports Book of the Year Award« für »Fever Pitch«
  • 1999 »E. M. Forster Award« der »American Academy of Arts and Letters«
  • 2003 »Writers’ Writer Award«, verliehen von Schriftstellerkollegen, unter ihnen Germaine Greer, Zadie Smith und Doris Lessing
  • 2008 »Best Books for Young Adults« (Auszeichnung der American Library Association) für »Slam«
  • 2012 »British Sports Book Awards«

Inhaltsangaben

  • About a Boy 1998 erschien von Nick Hornby About a Boy. In diesem Roman geht es um das Erwachsenwerden. Als Protagonisten agieren Will Freeman, der 36 Jahre alt ist und der zwölfjährige Marcus. Der eine ist ein Lebemann und egomaner Single, während der andere einen altklugen Außenseiter darstellt. weiter lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.