OHG Haftung in BWL leicht erklärt + Beispiel

Die Gesellschafter einer der OHG haften persönlich, unbeschränkt und unmittelbar. Dies bedeutet im Einzelnen:

Persönliche Haftung

bezieht sich auf die Haftung der einzelnen Person. Jeder Gesellschafter ist allein und persönlich verantwortlich und haftbar für die Verbindlichkeiten der OHG.

Unbeschränkte Haftung

, da OHG-Gesellschafter mit ihrem Geschäfts- und Privatvermögen haften.

Unmittelbare Haftung

, denn jeder Gesellschafter kann einzeln oder im Kollektiv zum Ausgleich der Verbindlichkeiten herangezogen werden. Man spricht hier auch von solidarischer Haftung.

Eine Beschränkung der Haftung Dritten gegenüber ist nicht möglich (§ 128 Abs. 2 HGB).

Beispiel

Die Muster-OHG wird von den beiden Gesellschafter A und B geführt. Durch hohe Außenstände ist die Zahlungsfähigkeit der Muster-OHG eingeschränkt und mehrere Eingangsrechnungen wurden nicht rechtzeitig ausgeglichen. Gläubiger C fordert nun Gesellschafter A zum Ausgleich der Rechnung auf, da bei ihm ein größeres Privatvermögen angenommen wird. Gesellschafter A ist durch die persönliche, unbeschränkte und unmittelbare Haftung verpflichtet, zu zahlen. Er hat in diesem Fall allerdings einen Ausgleichsanspruch gegenüber Gesellschafter B.

  • War dieser Artikel hilfreich ?
  • ja   nein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here