Zum Inhalt springen
Uni-24.de » TV » Online TV kostenlos schauen – Anleitung

Online TV kostenlos schauen – Anleitung

Online TV kostenlos schauen

Wer heutzutage versucht, beliebte Fernsehsender auf den Fernseher zu bringen, benötigt schon lange keinen Kabel- oder Satellitenanschluss mehr. Grundsätzlich lassen sich alle Sender auch kostenlos online auf den Bildschirm bringen.

Wer heutzutage versucht, beliebte Fernsehsender auf den Fernseher zu bringen, benötigt schon lange keinen Kabel- oder Satellitenanschluss mehr. Grundsätzlich lassen sich alle Sender auch kostenlos online auf den Bildschirm bringen.

Früher war zusätzlich zur Hardware noch eine TV-Karte notwendig, um unterschiedliche TV-Sender auf dem Computer sehen zu können. Mittlerweile benötigt man hierfür nur noch einen Monitor, einen anständigen Internetanschluss sowie einen vernünftig einsetzbaren Browser. Als Alternative kann man mittlerweile das Fernsehprogramm auch online über den Tablet oder dem Handy anschauen. Vorteilhaft hierbei ist, dass man seine Sendung auch unterwegs oder auch gemütlich draußen auf dem Balkon verfolgen kann.

Was wird alles benötigt?

Im Vergleich zu früher benötigt man heute weder eine endlose Kabelsammlung, einen Receiver oder einen gesonderten Anschluss beim Kabelbetreiber mehr, um das TV Programm über das Internet zu verfolgen. Grundsätzlich reicht ein Empfangsgerät in Form von PC, Laptop, Tablet oder auch das Smartphone. Ebenso ist ein Internetanschluss Grundvoraussetzung. Möchte man über die mobilen Daten des Smartphones eine Sendung sehen, sollte man das verfügbare Datenvolumen im Auge behalten, bevor es noch vor Monatsende gedrosselt wird. Schaut man über den Computer, reicht der Standard-Browser aus, beim Handy ist es von Vorteil, wenn man sich die passende App des gewünschten Anbieters vorher herunterladet.

Welcher Anbieter lohnt sich?

Wer Interesse an den klassischen Fernsehsendern hat, wird bei den gekannten Streaming-Diensten sicherlich fündig werden. Am bekanntesten sind die Anbieter waipu.tv, Joyn und Zattoo. Bei Zattoo gibt es auch einen gratis Zugang, bei dem man bereits zahlreiche kostenlose Sender anschauen kann.

Immer moderner wird auch der Streaming-Dienst waipu.tv. Diesen Dienst gibt es in drei verschiedenen Modellen, eine davon ist auch kostenlos. Gratis sind hier dann die Sender des Öffentlich-Rechtlichen wie ZDF, WDR oder das Erste. Bei der Datenübertragung wird Glasfasernetz eingesetzt. Bei diesem Anbieter kann man nicht nur das Fernsehprogramm empfangen, sondern auch einzelne Sendungen aufnehmen. Dies geschieht allerdings nicht mehr auf einer Kassette wie früher, sondern online, damit man es sich später wieder anschauen kann.

Eine super Alternative ist auch der Streaming-Dienst Joyn. Hier hat man Zugriff, auf 60 verschiedene kostenfreie Sender sowie einen kostenfreien Zugriff auf die Mediathek im Internet.

Eine weitere Möglichkeit, kostenlos Fernsehen über das Internet zu schauen, bietet der Dienst Zattoo. Hier gibt es auch die Möglichkeit, zwischen dem kostenfreien und dem kostenpflichtigem Modell zu wählen. Nach der Anmeldung hat man Zugriff auf etwa 100 überwiegend regionale kostenlose TV-Sender. Diese Form ist kostenlos für den Zuschauer.

Die Lieblingssender online

Wichtig ist auch, dass sich viele Sender auch online direkt auf der Homepage des Senders mittels Live-Stream empfangen und sicher anschauen lassen. Die öffentlich-rechtlichen Sender wie WDR, ARD und ZDF bieten dies sogar in einem durchgehenden Stream an, dies bedeutet man kann hier immer live zuschauen, genau wie im normalen Fernsehen. Bei anderen eher privaten Sendern beschränkt sich dies auf einzelne Sendungen. Bei RTL zum Beispiel gibt es die Möglichkeit, über die TV Now Mediathek etliche Sendungen als Wiederholung anzuschauen. Meist werden die Sendungen einige Stunden nach der Übertragung im Fernsehen ins Internet gestellt und können dann sieben Tage kostenlos dort angeschaut werden.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.