Pareto-Diagramm in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter einem Pareto-Diagramm?

Als Pareto-Diagramm bezeichnet man eine Form des Balken- oder Säulendiagramms, bei welchem die jeweiligen Merkmalsausprägungen zusammengefasst absteigend nach ihrer Größe (beginnend bei der größten Merkmalsausprägung) angeordnet werden. Das Diagramm wurde nach dem italienischen Ökonomen Villfredo Pareto benannt und wird vor allem in der Statistik verwendet.

Das Pareto-Diagramm beruht dabei auf dem gleichnamigen Prinzip, laut welchem die meisten Auswirkungen (ca. 80 %) eines Problems meist nur auf einige wenige Ursachen zurückzuführen sind. Mit Hilfe des Diagramms werden die Problemursachen nach ihrer Gewichtung angeordnet. Zur Ergänzung der absoluten Häufigkeiten auf der linken Seite des Diagramms, werden oft auch die kumulierten Häufigkeiten in % auf der rechten Seite des Diagramms angegeben.

  • War dieser Artikel hilfreich ?
  • ja   nein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here