Uni-24.de » Fremdsprachen Lernmaterial » Personenbeschreibung auf Französisch schreiben – Anleitung & Tipps

Personenbeschreibung auf Französisch schreiben – Anleitung & Tipps

  • by Anatoli Bauer

Eine Personenbeschreibung ist im Französischunterricht eine häufig gestellte Aufgabe. Es kann aber auch im privaten Bereich nicht schaden, eine Personenbeschreibung zu trainieren. Wenn Sie im Urlaub in Frankreich eine Person suchen oder bei der Polizei jemanden beschreiben müssen, wird Ihnen das wesentlich leichter fallen. Bei der Personenbeschreibung kommt es vor allem auf eine gute Struktur und eine detaillierte Beschreibung an. Das können Sie nur erreichen, wenn Sie viele französische Adjektive einsetzen.

Wie sollte eine Personenbeschreibung in Französisch aussehen?

Jeder Mensch hat andere körperliche Merkmale. Der menschliche Körper verfügt über so viele Bereiche, die beschrieben werden können. Nicht jeder kann sich alle französischen Vokabeln für alle Körperteile merken. Zu diesem Zweck kann ein französisches Wörterbuch, Google Übersetzer oder andere Online Anbieter weiterhelfen. Es kann bei einer französischen Personenbeschreibung hilfreich sein, wenn die wichtigsten Körperteile genauer beschreiben werden. Damit eine Person genau beschrieben werden kann, sollten unter anderem Kopf (la tête), Rücken (le dos), Bauch (le ventre), Brust (la poitrine), Arm (le bras), Fuß (le pied) und Hand (la main) benannt werden. Um ein Körperteil zu beschreiben, sollten Sie auf die Größe, Farbe oder besondere Merkmale achten.

Beschreibungen können sehr hilfreich sein

Wenn Sie in ihrem Urlaub in Frankreich zum Arzt müssen, ist es sehr hilfreich, wenn Sie die entsprechenden Körperteile, die Ihnen Schmerzen bereiten. Wenn Sie unter Kopfschmerzen leiden, können Sie Ihrem Arzt in Frankreich sagen: “J’ai des maux de tête”. Handelt es sich dagegen um Rückenschmerzen, heißt es “J’ai mal au dos” (Ich habe Rückenschmerzen). Bei einer Personenbeschreibung ist vor allem die Beschreibung des Gesichts sehr wichtig. Das Gesicht eines Menschen hat einen hohen Widererkennungswert. Nur wenn das Gesicht, die Körpergröße und Form detailliert beschrieben werden, kann beispielsweise die Polizei einen Täter schneller ermitteln. Beschrieben werden bei einer Personenbeschreibung die Farbe der Augen, die Augenform, die Größe und Form der Nase und der Mund. Wenn Ihnen eine Personenbeschreibung leicht fällt, können Sie auch die Kinnpartie, Ohren und die Haare näher beschreiben. Wie im deutschen so verfügt auch die französische Sprache über viele Adjektive.

Detaillierte Beschreibungen

Das Schreiben einer Personenbeschreibung in Französisch ist Übungssache. Sie werden immer besser ein Händchen dafür bekommen, worauf es bei einer Personenbeschreibung ankommt. Umso mehr Beschreibungen sie im Französischen durchgeführt haben, desto leichter wird es Ihnen fallen. Sie werden sich immer mehr Vokabeln über Körperteile oder -merkmale merken können. Hat eine Person Sommersprossen, abstehende Ohren, Locken oder einen kleinen Mund mit sehr blassen Lippen? Nach und nach werden Ihnen bei einer Beschreibung immer mehr Punkte einfallen, die wichtig sein können.

Wie können Sie eine Person auf Französisch beschreiben?

Wenn Sie die Aufgabe haben, eine Personenbeschreibung in Französisch vorzunehmen, sollten Sie am besten mit einer groben Struktur beginnen. Ist eine Person klein, groß, dünn oder dick? Welche Haarfarbe oder Augenfarbe hat eine Person? Aber auch die Frisur ist wichtig und welche Kleidung sie trägt. Mit etwas Übung können Sie auch den Gesichtsausdruck einer Person näher beschreiben. Sie können hierfür folgende Ausdrücke nutzen: la personne semble (être) (Die Person scheint…), la personne a l’air (Die Person wirkt…) und la personne a une expression (Die Personen hat einen … Ausdruck).

Hat dir der Beitrag gefallen?