Peter Härtling – Biografie & Inhaltsangaben

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Der Schriftsteller Peter Härtling. © Stephan Morgenstern / Beltz & Gelberg
Der Schriftsteller Peter Härtling.
© Stephan Morgenstern / Beltz & Gelberg

Der 1933 in Hartmannsdorf als Anwaltssohn geborene Härtling musste im zarten Alter von nur 6 Jahren erst nach Mähren, später dann nach Österreich fliehen. Durch diese Flucht vor den Nationalsozialisten konnte er seltener am Unterricht teilnehmen und besaß dadurch auch weniger soziale Bindungen. Ab 1945 besuchte er schließlich für 2 Jahre das Max-Planck-Gymnasium im baden-württembergischen Nürtingen. In diesem Zeitraum begann er ebenfalls seine Karriere bei einer Tageszeitung. Daraufhin folgten ab 1957 eine Karriere als Lektor und auch als Autor bei unterschiedlichen Zeitungen, Verlagen und Redaktionen.

In seinen Schriften, welche durch viele autobiografische Bestandteile geprägt sind, verarbeitet Härtling seine Vertreibung aus Deutschland und seine sehr unruhige Kindheit. Er beschäftigt sich jedoch nicht nur mit seiner eigenen Vergangenheit, sondern beschäftigt sich auch mit verschiedenen Persönlichkeiten aus der Romantik. Zwei dieser Persönlichkeiten, über die Härtling Werke verfasste waren Friedrich Hölderlin und Franz Schubert.

Jedoch besaß Härtling noch eine dritte Leidenschaft. Er verfasste einige Kinderbücher, in denen er sich mit den Problemen von Heranwachsenden oder aber auch mit den Auswirkungen von harten Schicksalsschlägen auseinandersetzt. Aber nicht nur als Autor ist Härtling bekannt, auch als Rundfunkmoderator seiner eigenen Sendung machte er sich einen Namen.

Inhaltsangaben

  • Ben liebt Anna –  Peter Härtling schildert in seinem einfühlsamen Roman „Ben liebt Anna“, dass nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder die wunderbare Entdeckung der ersten Liebe machen. weiter lesen

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.