Portfolioanalyse: Vor- und Nachteile (Vier-Felder-Matrix)

Die Portfolioanalyse ist eine Alternative zum Produktlebenszyklus und vergleicht den Marktwachstum mit dem relativen Marktanteil.

 Der relative Marktanteil berechnet sich wie folgt:

Eigener Marktanteil : Marktanteil der stärksten Konkurrenz = relativer Marktanteil

 

Auch in der Portfolioanalyse gibt es vier Unterscheidungen.

Die Questionmarks

Das Produkt wird neu eingeführt und man weiß noch nicht, wie sich das Produkt im Markt etabliert. Die Questionmarks lassen sich mit der Einführungsphase des Produktlebenszyklus vergleichen.

Die Stars

Hier liegen hohe Gewinne und eine hohe Wachstumsrate vor. Diese Unterscheidung lässt sich mit der Wachstumsphase des Produktlebenszyklus vergleichen.

Poor Dogs

Befindet sich das Produkt in der unteren linken Ecke, sollte man sich überlegen, das Produkt zu eliminieren. Der Umsatz ist sehr gering.

Cash Cows

Die Cash Cows halten ihren hohen Umsatz längerfristig.

 

Die Portfolioanalyse weist folgende Vorteile auf:

[checklist]

  • Man kann Strategien gut ableiten
  • Leichte Zukunftsauseinandersetzung
  • Es gibt externe Berater

[/checklist]

Jedoch gibt es auch Nachteile:

[badlist]

  • Portfolioanalyse nur als Grundidee
  • Schwierige Infobeschaffung
  • Interpretationsspielräume

[/badlist]

Vier Felder Matrix

 

Vorheriger ArtikelProduktlebenszyklus: Phasen und Merkmale
Nächster ArtikelDie Kapitalwertmethode: Formel und Beispiel

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de