Produktpolitik in BWL/Marketing leicht erklärt + Beispiel

Unter der Produktpolitik versteht man alle Entscheidungen, die bezüglich eines Produktes oder der gesamten Produktpalette eines Unternehmens getroffen werden.

Zu den Instrumenten der Produktpolitik gehören:

Produktdifferenzierung

Es wird eine neue Variante eines Produkts auf den Markt gebracht.
Zum Beispiel eine Qualitätsveränderung.

Produktdiversifikation

Es wird ein neues Produkt in einem neuen Marktsegment auf den Markt gebracht.

Produktinnovation

Je nach Bedarf wird ein neues Produkt entwickelt oder ein bereits existierendes grundlegend verändert

Sortimenterweiterung

Es werden neue Produkte in die bereits bestehende Produktpalette aufgenommen

Design

Ästhetische Eigenschaften eines Produktes werden verändert

Produktvariation

Technische oder ästhetische Eigenschaften eines Produktes werden verändert

Vorheriger ArtikelMarketing-Mix in BWL leicht erklärt + Beispiel
Nächster ArtikelMarkenstrategie in BWL/Marketing leicht erklärt + Beispiel

Autor(in) des Artikels:

mm

Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert.

Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here