rau / rauh – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Rau wird als Adjektiv vor allem zur Beschreibung von Oberflächen eingesetzt. Eine raue Oberfläche ist dabei nicht glatt, sondern hat beispielsweise kleine Erhebungen oder andere Unebenheiten. Rau kann auch im übertragenen Sinne genutzt werden, wenn jemand es an nötigem Fingerspitzengefühl oder Takt mangeln lässt. Auch unruhige Wetterlagen werden als rau bezeichnet.

Richtig: rau
Falsch: rauh

Beispiele

• Im Winter bekomme ich ganz raue Haut.
• Der Umgang in der Gruppe ist rau.
• Auf dem Berg herrschte ein raues Klima.

Vorheriger ArtikelRat suchend / ratsuchend – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster ArtikelRaubein / Rauhbein – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here